Alle Kategorien
Suche

Kaminofen - Glas erneuern

Mit einem Stück kaltem Holz an die Scheibe gekommen oder mit einem Gegenstand an der Scheibe an Ihrem Ofen hängen geblieben? Egal, die Scheibe an Ihrem Kaminofen ist zersprungen und das Glas ist kaputt. Aber das Glas Ihres Kaminofens lässt sich auch leicht selbst erneuern.

Scheibenwechsel beim Kaminofen - eine Schablone anfertigen
Scheibenwechsel beim Kaminofen - eine Schablone anfertigen

Was Sie benötigen:

  • 1 feuerfeste Scheibe vom Glaser (vorher vermessen)
  • 1 neues Ofendichtband
  • Ofenkleber (optional zum Dichtband dazu)

Wenn Sie das Glas an einem Kaminofen erneuern müssen, sollten Sie dabei einiges beachten. Natürlich dürfen Sie dabei kein normales Fensterglas in Ihren Kaminofen einpassen. Auch bei der Auswahl des Glases kann man Fehler machen. Genaue Auskünfte kann Ihnen aber auch eine Glaserei in Ihrer Umgebung geben.

Ein Kaminofen benötigt eine neue Scheibe

  1. Die Scheibe von einem Kaminofen besteht aus feuerfestem Glas. Bevor Sie aber zu einem Glaser vor Ort gehen können, um sich das Glas zuschneiden zu lassen, müssen Sie es ordentlich vermessen.
  2. Am besten, Sie fertigen sich zuvor eine Schablone aus Pappe an. Zeichnen Sie auf der Pappe mit einem Stift die Maße von der Innenseite der Scheibe an, bis zu den Halterungen, an denen die Scheibe eingehängt wird.
  3. Schneiden Sie nun das Maß aus und passen die Schablonentestscheibe nun probeweise in den Ofen ein.
  4. Jetzt können Sie noch korrigieren. Die Dicke der Scheibe können Sie aus den verbleibenden kaputten Scheibenresten entnehmen, die Sie hoffentlich nicht alle weggeworfen haben.
  5. Gehen Sie nun mit der Schablone zu Ihrem Glaser. Eine gerade Scheibe kann er leicht aus feuerfestem Glas zuschneiden. Besorgen Sie sich inzwischen die Ofendichtschnur für Ihren Ofen.
  6. Ist die Scheibe vielleicht gewölbt? Dann wenden Sie sich am besten an den Hersteller des Ofens, der Ihnen eine Scheibe auf Bestellung zuschicken wird.
  7. Ist die Scheibe vom Glaser zurück, können Sie sie nun in Ihren Kaminofen einpassen.
  8. Legen Sie jetzt zwischen das Glas und den Ofen das Ofendichtband in die dafür vorgesehene Rinne an der Ofentür. Haben Sie keine Rinne in der Tür, können Sie die Dichtungsschnur auch mit einem Ofenkleber an den Glaskanten ankleben.
  9. Legen Sie jetzt das Glas in die Glashalterungen und fixieren Sie mit den kleinen Schrauben, die an den Halterungen sitzen, die Scheibe.
  10. Ziehen Sie die Schrauben nicht zu fest, also nur handfest an, da das Glas sich bei Hitze ausdehnen können muss. Kann sie das nicht, kann sie erneut zerspringen.

Ist das Selbereinbauen des Glases eines Ofens möglich?

Grundsätzlich ist das Selbereinbauen von einem Ofenglas schon möglich, sogar ziemlich einfach. Doch bei so manchem Kaminofen gibt es heute schon Spezialglas, das nicht jeder Glaser verfügbar hat.

  • Dieses Glas hat dann eine eigene Prüfnummer, die dem Hersteller das richtige Glas für Ihren Kaminofen zuweist.
  • Normale, für Deutschland zugelassene Kaminöfen haben einfaches feuerfestes Glas, das in der Regel jede Glaserei vorrätig hat.
  • Schwierig wird es auch bei gewölbten (nicht gebogenen) Ofengläsern -  hier ist das Zuschneiden der Scheibe für einen Glaser oft nicht möglich und daher müssen solche Scheiben über den Hersteller besorgt werden.
Teilen: