Alle Kategorien
Suche

Kaltblut kaufen - auf diese Charaktermerkmale sollten Sie achten

Ein Kaltblut ist ein sehr kräftiges und großes Arbeitspferd, meist wird seine enorme Zugkraft ausgenutzt. Diese Pferde zeichnen sich zudem durch einen ruhigen Charakter aus. Mit einem Kaltblut kaufen Sie ein Verlasspferd, welches sich bedingt auch zum Reiten eignet.

Ein Kaltblut bringt fast nichts aus der Ruhe.
Ein Kaltblut bringt fast nichts aus der Ruhe. © magicpen / Pixelio

Generelles über das Kaltblut

  • Die Bezeichnung Kaltblut hat nichts mit der Temperatur des Blutes dieses Pferdes zu tun, diese entspricht der normalen Durchschnittstemperatur aller Pferde aller Rassen. Sie ist eher ein Synonym für das Temperament dieser Pferde, Kaltblüter sind sehr ruhig und ausgeglichen, so leicht bringt sie nichts aus der Ruhe.
  • Das Kaltblut ist ein sehr großes, schweres und daher extrem starkes Pferd. Es wurde speziell für die schwere Zugarbeit gezüchtet.
  • Pferde dieses Blutstammes haben einen meist massigen Körper, große, häufig ramsnasige Köpfe und einen dicken und langen Kötenbehang, meist schon vom mittleren Röhrbein beginnend.
  • Viele Kaltblutrassen werden auch heute noch für die schwere Waldarbeit eingesetzt. Sie ziehen gefällte Bäume aus unwegsamem Gelände heraus, ohne den Boden zu zerstören, weil sie weitaus wendiger als Maschinen sind.
  • Die größten Kaltblüter sind die britischen Shirehorses mit einem Stockmaß im Durchschnitt von bis zu 2 m.
  • Das schwerste Kaltblut hingegen ist der Ardenner mit einem Gewicht von bis zu 1 Tonne. Napoleon setzte diese Pferde als Zugpferde für die schweren Kanonen ein.
  • Diese Pferde verfügen über einen raumgreifenden, sichern Schritt. Ihre Arbeit verrichten Sie zumeist auch nur in dieser Gangart.

Kaufen Sie ein Verlasspferd

Heute werden die wenigsten Kaltblüter noch in ihrer ursprünglichen Bestimmung eingesetzt. Viele Rassen sind mittlerweile reine Liebhaber-Züchtungen. Um den Bestand dieser Pferde zu sichern, wird versucht, diese für den Freizeitbereich einsetzbar zu machen, indem man viel Qualität auf eine Leichtigkeit in der Bewegung legt.

  • Möchten Sie ein solches Tier kaufen, achten Sie auf sein ruhiges und ausgeglichenes Temperament. Diese Pferde eignen sich auch besonders gut für den Einsatz als Reittier zum therapeutischen Reiten.
  • Da diese Pferde sehr groß und massig sind, sollten Sie sich unbedingt von der Leichtführigkeit des Tieres überzeugen, bevor Sie es kaufen. Einen bis zu einer Tonne schweren Koloss können Sie nur schwer händeln, wenn dieser nicht seine Bereitwilligkeit zeigt.
  • Kaufen Sie einen besonders nervenstarken Vertreter seiner Art, dann können Sie diesen problemlos als Freizeitpferd einsetzen. Lange Ausritte ins unwegsame Gelände bereiten diesen Tieren keine Probleme.
Teilen: