Alle Kategorien
Suche

Kalorienbombe Grillagetorte - ein Rezept zum Schlemmen

Sie ist eine wahre Pracht und im Geschmack unwiderstehlich. Backen Sie eine Grillagetorte und Sie erfahren, was eine echter Tortengenuss ist und warum man von einer Kalorienbombe spricht.

Torten sprechen 1.000 Worte.
Torten sprechen 1.000 Worte.

Zutaten:

  • Für den Boden:
  • 4 Eiweiß
  • 180 g Zucker
  • 100 g gemahlene Haselnusskerne
  • 20 g Mehl
  • Für den Belag:
  • 750 ml Sahne
  • 50 g Raspeln einer Zartbitterschokolade
  • 50 g Raspeln einer Vollmilchschokolade
  • oder 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Zucker
  • 100 g gemahlene Mandelkerne

Falls Sie eine wirkungsvolle Überraschung für einen besonderen Anlass planen, könnte die Grillagetorte Ihnen zusagen. Zwar ist sie eine der gefürchtetsten Kalorienbomben unter den Kuchen, doch für die besonders süßen Momente im Leben ist sie genau richtig. Es sind eben die feinen Zutaten Schokolade, Sahne und Nüsse, die ein paar Gramm mehr auf die Waage bringen. Doch die sind schnell abtrainiert, zumal schon ein einziges Stück vom süßen Genuss genügen kann.

Grillagetorte - die Böden herstellen 

  1. Für die leckere Kalorienbombe sollten Sie zuerst die Böden herstellen. Dafür bereiten Sie zwei runde Backpapiere mit 26 cm Durchmesser vor. Sie können die Bodenplatte einer Springform als Schablone nehmen. Legen Sie die fertigen Papiere auf das Backblech.  
  2. Nun schlagen Sie die Eiweiße schnittfest steif und lassen zuletzt den Zucker einrieseln. Anschließend vermischen Sie die Haselnusskerne mit dem Mehl und heben das Ganze unter die Masse. 
  3. Verteilen Sie die Eiweiß-Mehl-Nussmischung gleichmäßig auf beiden Backpapieren und lassen die Baiserböden bei niedriger Temperatur - 120 bis 140 Grad - circa 20 Minuten mehr trocknen als backen. Sie dürfen nur sehr leicht gebräunt sein. 
  4. Sind die Böden fertig, müssen Sie sie gleich stürzen und das Backpapier abziehen. Einen Boden zerbröseln Sie gleichmäßig, den zweiten legen Sie auf die Tortenplatte.

Den Tortenbelag herstellen 

  1. Für das Herzstück der Torte schmelzen Sie den Zucker in der Pfanne und rühren die gehackten Mandeln unter. Die Gellage soll goldgelb werden. 
  2. Gießen Sie die Masse aus der Pfanne direkt auf ein Pergamentpapier. Nachdem sie ausgekühlt ist, zerkleinern Sie sie mithilfe einer Teigrolle. 
  3. Anschließend schlagen Sie die Sahne steif und heben die Schokoladenraspeln und die Baiserbrösel unter. 

Die Kalorienbombe fertigstellen

  1. Für den letzten Schritt legen Sie einen Tortenring um den Baiserboden. Füllen Sie die Sahne-Schokoladen-Baisermasse auf den Boden und streichen Sie diese glatt. 
  2. Zum Schluss verteilen Sie noch die Mandelbrösel oder ein paar Schokostreusel auf die Grillagetorte. Frieren Sie die Pracht für circa zwei Stunden ein.

Bevor Sie die Kalorienbombe endlich genießen können, sollte sie antauen. Sie können die Torte nach Geschmack verändern. Statt der dunklen Schokolade können Sie helle verwenden oder beide sogar beide Sorten. Manche Feinschmecker geben gerne noch einen Schuss Rum dazu.

Teilen: