Alle ThemenSuche
powered by

Kalkulationsfaktor berechnen - so gelingt's

Der Kalkulationsfaktor erleichtert es, den Verkaufspreis von Waren aus dem Einstandspreis schnell und einfach zu ermitteln. Meist bekommen Sie die benötigten Eckwerte in etwas verklausulierten Texten genannt. Wie Sie diesen berechnen, erfahren Sie hier.

Kalkulationsfaktor berechnen - so gelingt's
Video von Galina Schlundt

Beispiel zum Berechnen des Kalkulationsfaktors

  • Basis für Ihre Kalkulation ist der Einstandspreis. Sie müssen den Nettopreis ohne Mehrwertsteuer, Rabatte oder Skonti nehmen, wenn Sie den Kalkulationsfaktor berechnen.
  • Auf diesen Preis müssen Sie einen Aufschlag berechnen. In der Regel wird dieser genaue Aufschlag entweder branchenüblich festgelegt oder umfangreich über eine Kostenrechnung ermittelt. In der Schule wird er in den Aufgaben genannt oder kann aus anderen Werten berechnet werden.
  • Einstandspreis plus Zuschlag ergibt den Netto-Verkaufspreis. Der zugehörige Kalkulationsfaktor ist dann Netto-Verkaufspreis : Netto-Einstandspreis.
  • Wenn Sie also etwas für 10 € einkaufen und der Zuschlag beträgt 35 %, dann ist der Verkaufspreis 10 € + 3,50 € = 13,50 €. Der Kalkulationsfaktor ist demnach 13,50 : 10 = 1,35 %.
  • Ist der Kalkulationsaufschlag bekannt, berechnen Sie den Kalkulationsfaktor immer nach der Formel Kalkulationsfaktor = 1 + Aufschlag/100.

Kalkulationsbegriffe und deren Zusammenhänge

  • In Büchern werden oft Aufgaben gestellt wie: Der Kalkulationszuschlag ist 35 %. Wie hoch ist der Kalkulationsfaktor? In dem Fall gilt die oben erwähnte Formel Kalkulationsfaktor = 1 + Aufschlag : 100, denn der Aufschlag wird auch Kalkulationszuschlag genannt.
  • Manchmal ist auch der Beschaffungspreis auch Einstandspreis oder Bezugspreis genannt, gegeben und der Verkaufspreis. In dem Fall berechnen Sie den Kalkulationsfaktor, indem Sie den Verkaufspreis durch den Einstandpreis teilen. Zur Kontrolle Ihrer Rechnung: Der Kalkulationsfaktor ist hat immer einen Wert von über 1 und liegt meistens unter 2. Andere Werte sind unrealistisch, Lesen Sie besser noch einmal die Aufgabenstellung durch, Sie haben vermutlich etwas verwechselt.
  • Wenn der Kalkulationsfaktor bekannt ist oder Sie ihn berechnet haben, und nach dem Kalkulationszuschlag oder Aufschlag gefragt ist, dann müssen Sie den Kalkulationsfaktor um 1 vermindern und das Ergebnis mit 100 multiplizieren.
  • Sollte von Gewinn (z. B. 10 %) in Prozent die Rede sein und von Handlungskosten (z. B. 25 %) ebenfalls in Prozent, dann wir die Rechnung verschachtelt ausgeführt, also Einstandspreis + Handlungskosten sind 120 % des Einstandspreises 100 (1 + 20/100). Dieses Ergebnis muss dann noch um den Gewinn erhöht werden 100 (1+20/200) (1+10/100) = 132 % vom Einstandspreis = 1,32 x Einstandspreis. Der Kalkulationsfaktor ist dann also der Verkaufspreis : Einstandspreis also 1,32.

Wenn Ihnen Aufgaben ohne konkrete Preise nur mit Prozentangaben zu verwirrend erscheinen, dann setzen Sie den Einstandpreis einfach als 100 € an. Das erleichtert die Rechnung, bei der Division von Verkaufspreis durch Einstandpreis entfällt der Eurobetrag ohnehin wieder.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Wie rechnet man Prozente aus? - Anleitung
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Wie rechnet man Prozente aus? - Anleitung

Prozente können ganz leicht berechnet werden, egal ob schriftlich oder mit dem Taschenrechner - wenn man erst einmal den Prozentbegriff verstanden hat.

Kreisdiagramm berechnen - so geht´s
Katharina Schnack
Schule

Kreisdiagramm berechnen - so geht's

Um ein Kreisdiagramm zu erstellen, müssen Sie erst die Prozentzahlen berechnen und diese dann auf die 360 Grad des Kreises umsetzen.

Modezeichnen lernen - Anleitung für Anfänger
Ulrike Mös
Beruf

Modezeichnen lernen - Anleitung für Anfänger

Modezeichnen ist eine Kunst für sich. Für die schönen Künste braucht man viel Kreativität und Talent, scheut sich mancher. Aber Zeichnen ist auch ein Handwerk, und ein Handwerk …

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Mit Doodle eine Terminumfrage planen - so geht's
Viktor Peters
Freizeit

Mit Doodle eine Terminumfrage planen - so geht's

Zahlreiche Dienste im Internet ersetzen herkömmliche Methoden für die Kommunikation. So wird z.B. die Terminabsprache komfortabel über das Web mit dem Dienst Doodle ermöglicht, …

Fahrtenbuch führen - so macht man es richtig
Sandra Christian
Beruf

Fahrtenbuch führen - so macht man es richtig

Wenn Sie einen Firmenwagen privat nutzen, müssen Sie die Nutzung nach der üblichen 1%-Methode versteuern oder ein Fahrtenbuch führen, das den Mindestanforderungen des …

Ähnliche Artikel

Unitymedia-Rechnung online sehen - so geht's
Viktor Peters
Internet

Unitymedia-Rechnung online sehen - so geht's

Unitymedia ist als Unternehmen in Deutschland schon seit einiger Zeit bekannt. Hier finden Kunden schnelle DSL-Leitungen, die ein angenehmeres Surfen ermöglichen. Neben …

Prozentualen Anteil berechnen - so wird's gemacht
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Prozentualen Anteil berechnen - so wird's gemacht

Den prozentualen Anteil zu berechnen ist relativ einfach. Man muss erkennen, was der Grundwert ist und was der Anteil bei einer Aufgabe ist. Das Verhältnis muss dann in Prozent …

Hier geht es mächtig bergauf.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Freizeit

Steigung am Berg berechnen - so wird's gemacht

Sie wollen beispielsweise als Radfahrer die Steigung an Ihrem nächsten Berg berechnen? Mit einer guten Landkarte, die auch Höhenangaben enthält, ist das eigentlich kein Problem.

Einfach den Prozentsatz errechnen können
Benjamin Reheis
Weiterbildung

Formel für Prozentsatz - Rechentipps

Es gibt mehrere Formeln um den Prozentsatz ausrechnen zu können, doch welche ist die Einfachste bzw. die am schnellsten zu erledigende?

Wie viel Zucker enthielt die Marmelade?
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Prozentuale Änderung - was ist das?

Nicht nur Preise, auch der Zuckeranteil oder die Menge der Befürworter einer Partei ändern sich ständig. Mal geht es rauf, dann wieder runter. Damit Sie nicht auf dubiose …

Der "Weingeist" wirkt - Promille
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

"Wie rechnet man Promille aus?" - So gelingt die Rechnung

Einen Promillerechner fürs Biertrinken - das hätten die meisten schon gerne! Allerdings ist bei diesem Thema wohl anderes gemeint, nämlich wie man (mathematisch) Promille …

Schon gesehen?

Abweichung in Prozent berechnen – so gehen Sie vor
Antje Müller
Weiterbildung

Abweichung in Prozent berechnen – so gehen Sie vor

Ob Sie die Abweichung von einem Durchschnittswert ermitteln oder die Annäherung eines Ist- an einen Sollwert überprüfen möchten: Diese Unterschiede sind besser vergleichbar, …

Stundenkonto in Excel erstellen - Anleitung
Christina Michaloglou
Computer

Stundenkonto in Excel erstellen - Anleitung

Es ist recht einfach, sich in Excel ein Stundenkonto zu erstellen. Sinnvoll ist so ein Stundenkonto, um einen Überblick über die gearbeiteten Stunden zu erhalten. Das kann man …

Das könnte sie auch interessieren

Minijobber haben wie andere Arbeitnehmer Anspruch auf bezahlten Urlaub!
Britta Jones
Beruf

Minijob: Urlaub berechnen - so geht's

Gehen Sie einem Minijob nach und fragen sich, wie Sie mit diesem Minijob Ihren Urlaub richtig berechnen? Das ist ganz einfach. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und befolgen …

Mit einem Onlineshop einfach Geld verdienen.
Manuela Träger
Internet

Wie eröffne ich einen Onlineshop? - Anleitung

Sie möchten nebenbei Geld verdienen oder sich komplett selbstständig machen - vielleicht mit einem eigenen Onlineshop? Dann haben Sie sich bestimmt schon die Frage gestellt, …

Halten Sie Mahnungsfristen ein!
Britta Jones
Beruf

Mahnungsfristen - was Sie beachten sollten

Nichts ist ärgerlicher als eine Dienstleistung zu erbringen oder ein Produkt zu verkaufen, und das Geld dann nicht zu erhalten. Schicken Sie Ihren Schuldnern eine Mahnung. …