Kalkschulter – So verbessern Sie Ihre Schulterbeweglichkeit

  • Schmerzen in der Schulter, die bis in den Oberarm ausstrahlen können, sind die charakteristischen Symptome einer Kalkschulter. Dabei ist der Verlauf wellenförmig, d.h. die Schulterschmerzen wechseln sich mit schmerzfreien Phasen ab. Bei leichteren Verläufen kann man mit Krankengymnastik behandeln und so eine Operation oft vermeiden.
  • In der hochakuten Phase sollte man den Arm schonen. Wenn man jedoch eine dauernde Schonhaltung einnimmt, so kann dies dazu führen, dass sich die Muskeln verkürzen. Hier können krankengymnastische Übungen helfen, die Muskulatur wieder zu dehnen und dadurch die Schulter zu mobilisieren. Sprechen Sie jedoch zuvor bitte mit Ihrem Arzt oder Physiotherapeuten darüber, bevor Sie mit den Übungen beginnen. Hier ein Beispiel einer Übung mit der Sie Ihre Schulterbeweglichkeit bei einer Kalkschulter verbessern können.
  1. Diese Übung können Sie im Stehen oder Sitzen durchführen. Achten Sie darauf, gerade zu stehen oder zu sitzen.
  2. Spannen Sie Ihre Bauchmuskulatur an, vermeiden Sie dabei jedoch ein Hohlkreuz.
  3. Führen Sie die Arme hinter den Rücken.
  4. Verschränken Sie die Hände (die Handflächen sollten dabei nach innen zeigen).
  5. Nun ziehen Sie die Arme so weit wie möglich nach oben.
  6. Versuchen Sie nun für 10 bis 20 Sekunden in dieser Position zu bleiben.
  7. Führen Sie diese Übung 5 mal täglich durch.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.