Alle Kategorien
Suche

Kalkfilter reinigen - so geht es bei der Waschmaschine

Neben dem Flusensieb muss auch der Kalkfilter an der Waschmaschine regelmäßig gereinigt werden, nur so hat Ihre Waschmaschine eine lange Lebensdauer. Ist der Kalkfilter mit Kalk zugesetzt, läuft weniger Wasser in die Maschine, darum ist eine regelmäßige Reinigung unabdingbar. Wenn Sie sich nun fragen, wo sich der Kalkfilter an Ihrer Waschmaschine befindet und wie Sie ihn reinigen können, dann lesen Sie hier weiter.

Auch der Kalkfilter muss gereinigt werden.
Auch der Kalkfilter muss gereinigt werden. © Markus_Wieser / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Kinderzahnbürste

Die Waschmaschine darf während der Reinigung nicht laufen, ziehen Sie zudem den Netzstecker aus der Dose und drehen Sie den Wasserzulauf ab. Zwar ist jedes Waschmaschinenmodell unterschiedlich, doch befindet sich der Kalkfilter immer an der gleichen Stelle.

Wie Sie den Kalkfilter an Ihrer Waschmaschine finden

Der Kalkfilter befindet sich hinten an Ihrer Waschmaschine, an der Stelle an der der Schlauch in die Maschine führt. Auch der Wasserschlauch selbst hat einen Kalkfilter.

  1. Bevor Sie mit der Reinigung beginnen können, müssen Sie den Wasserhahn, an dem Ihre Waschmaschine angeschlossen ist, zudrehen. Vergessen Sie nicht, aus Sicherheitsgründen, den Stecker zu ziehen. 
  2. Wenn nötig ziehen Sie die Waschmaschine von der Wand weg, damit Sie leichter hantieren können, zudem sollten Sie einen Eimer unter den Wasserhahn stellen.
  3. Schrauben Sie nun den Wasserschlauch vom Hahn ab und lassen Sie übriges Wasser aus dem Schlauch in den Eimer ablaufen.
  4. Direkt in der Öffnung des Wasserschlauches befindet sich ein dünnes, engmaschiges Sieb, dies ist der erste Kalkfilter. Der Kalkfilter lässt sich meist nicht entfernen, das ist aber auch nicht nötig, denn der aufgefangene Kalk lagert sich auf der Sieboberfläche ab.
  5. Einen zweiten Kalkfilter haben Sie auch noch an der Waschmaschine direkt. Um an diesen Kalkfilter zu gelangen, müssen Sie den Wasserschlauch an der Maschine abdrehen. In der Öffnung des Ventils an der Waschmaschine ist nun der Kalkfilter zugänglich, der ebenfalls ein kleines Sieb ist, der nur an der Oberfläche gereinigt werden muss.

So reinigen Sie den Kalkfilter an der Waschmaschine

Zunächst einmal ist Ihr wichtigstes Handwerkszeug zum Reinigen des Kalkfilters, eine Kinderzahnbürste. Die Kinderzahnbürste ist optimal geeignet, da sie einen kleinen Kopf besitzt und die Bürsten nicht zu hart und nicht zu weich sind, dafür aber meist gerade angeordnet.

  1. Bürsten Sie den Kalkfilter mit der Kinderzahnbürste gründlich ab, wischen Sie mit einem Lappen nach, um auch alle Kalkbröckchen zu entfernen.
  2. Der Kalkfilter an der Waschmaschine direkt, hat für gewöhnlich die wenigsten Ablagerungen. Nichtsdestotrotz muss er ebenso regelmäßig gereinigt werden. Bürsten Sie also auch diesen Kalkfilter mit der Kinderzahnbürste ab und wischen Sie mit einem Lappen nach.
  3. Verbinden Sie die Schlauchenden wieder mit Wasserhahn und Waschmaschine, stellen Sie sicher das die Anschlüsse in Ordnung sind und drehen Sie erst dann das Wasser wieder auf.
  4. Bei regelmäßiger Reinigung ist der Einsatz von Reinigungsmitteln nicht notwendig. Wie oft Sie den Kalkfilter reinigen müssen, hängt mit von Ihrem Wasserhärtegrad ab. Einmal im Monat sollte es mindestens sein.

Wenn der Kalkfilter bereits stark verkalkt ist

Haben Sie es bereits mit einer starken Verkalkung zu tun, vor allem an dem Anschluss des Wasserhahns, reicht die Zahnbürste alleine nicht mehr aus, gehen Sie dann wie folgt vor:

  1. In den Eimer, den Sie unter den Hahn stellen, geben Sie etwas Wasser und eine kleine Tasse Essigessenz.
  2. Tränken Sie ein Tuch in pure Essigessenz und wickeln Sie das Tuch um den Wasserhahn Ihrer Waschmaschine. Lassen Sie den Essig einige Zeit einwirken und drehen Sie dann den Schlauch ab.
  3. Verwenden Sie, wenn nötig eine Zange, achten Sie aber darauf, den Schlauch nicht zu beschädigen. Ist der Schlauch nun gelöst, hängen Sie ihn mit der Ventilöffnung in den bereitgestellten Eimer und lassen Sie den Essig wirken.
  4. Befreien Sie mit der Kinderzahnbürste den Wasserhahn von den Kalkablagerungen, sollte dies nicht funktionieren wickeln Sie erneut einen mit Essig getränkten Lappen um den Hahn und bürsten Sie zu einem späteren Zeitpunkt den Kalk ab.
  5. Nehmen Sie das Schlauchende aus dem Eimer und bürsten Sie mit der Kinderzahnbürste gründlich alle Kalkablagerungen ab, wischen Sie mit einem nassen Lappen nach und schließen Sie nun alle Schlauchenden wieder an die Maschine und den Wasserhahn an.
  6. Sollte der Kalkfilter durch die starke Verkalkung beschädigt sein, können Sie ihn in einem Fachhandel oder Ihrem Gerätehersteller nachkaufen.

Benutzen Sie niemals harte Gegenstände wie Schraubenzieher oder Ähnliches, um die Kalkablagerungen zu lösen. Der Kalkfilter Ihrer Waschmaschine ersetzt keinen Wasserenthärter.

Teilen: