Alle Kategorien
Suche

Kakaomalerei - so funktioniert die Kunst

Torten mit Kakaomalerei zu verzieren, ist sicherlich nicht ganz einfach, aber mit etwas Übung und der richtigen Technik können Sie auch selber Kunstwerke herstellen.

Mit Kakaomalerei werden Torten zum Hingucker.
Mit Kakaomalerei werden Torten zum Hingucker.

Was Sie benötigen:

  • Marzipan oder Fondantplatte
  • Kakao (schwach entölt)
  • Wasser
  • Pflanzenöl oder Alkohol
  • Papier
  • Drucker
  • Nadel
  • Haarpinsel in unterscheidlichen Stärken

Um das Motiv für die Kakaomalerei auf die Torte zu bringen, gibt es verschiedenen Techniken. Das Malen mit Kakao bleibt danach meistens gleich.

So übertragen Sie das Kakaomalerei-Motiv - erste Variante

  1. Drucken Sie sich eine Vorlage in der Größe der zu bemalenden Torte aus.
  2. Legen Sie nun das Blatt auf Ihre Fondant- oder Marzipanplatte und stechen Sie die Umrisse mit einer nicht zu dünnen Nadel nach.
  3. Bestäuben Sie das Blatt anschließend mit Kakaopulver und wischen Sie das Pulver vorsichtig in die ausgestochenen Löcher.
  4. Nachdem Sie das Vorlagenblatt vorsichtig abgenommen haben, sollten die Umrisse auf der Tortenplatte zu sehen sein.

Komplizierter, aber durchaus machbar - zweite Variante

  1. Schieben Sie die Vorlage in eine Schutzhülle und legen Sie diese nun auf eine Glasplatte.
  2. Jetzt wird eine Lampe nicht zu dicht unter die Glasplatte gestellt und die Marzipan- oder Fondantplatte auf die Vorlage gelegt.
  3. Mit einem dünnen Pinsel malen Sie nun die Umrisse nach. Hierfür sollten Sie die Kakao-Farbe bereits angemischt haben.

Herstellen der Kakaofarbe zum Malen

  1. Vermischen Sie so viel Kakaopulver mit Pflanzenöl, bis Sie die gewünschte Farbe und Konsistenz erreicht haben.
  2. Für unterschiedliche Schattierungen können Sie nun Ihre Kakaomalerei-Farbe natürlich weiter verdünnen. Hierfür bietet sich Alkohol wie Amaretto oder Wodka an. Die Farbe sollte nicht zu dickflüssig werden, da sich zum Malen ein Haarpinsel am besten eignet.
  3. Für die Umrisse nehmen Sie nun einen feinen Haarpinsel und sehr stark verdünnte Kakaofarbe.
  4. Malen Sie die Umrisse nach, bevor Sie mit dem eigentlichen Kakaogemälde beginnen.
  5. Orientieren Sie sich an Ihrem Bild und übertragen Sie anschließend erst die größeren Flächen.
  6. Nun können Sie mit dunkleren Kakao-Farbvarianten Schattierungen setzen und Ihr Gemälde nach Ihrem Geschmack gestalten.
  7. Lassen Sie die Kakaomalerei gut antrocknen, bevor Sie die Marzipanplatte auf die Torte setzen.

Natürlich können Sie Kakaomalerei auch frei Hand zeichnen, hierfür sollten Sie allerdings talentiert genug sein, damit Sie sich später nicht über das Ergebnis ärgern.

Teilen: