Alle Kategorien
Suche

Kajalstift richtig auftragen - so geht's

Ein Kajalstift kann den Augen den letzten Schliff geben. Das funktioniert aber nur, wenn Sie ihn auch richtig auftragen. Es erfordert vor allen Dingen etwas Übung.

Ein Kajalstift setzt das Finish.
Ein Kajalstift setzt das Finish.

Was Sie benötigen:

  • Wattestäbchen
  • Augen-Make-up-Entferner

Mit dem Kajalstift oder einem Eyeliner können Sie dem Augen-Make-up den letzten Schliff geben. Ob Sie ihn in der Farbe des Lidschattens machen oder lieber Katzenaugen schminken, bleibt Ihnen überlassen und ist auch eine Frage des Anlasses. Das richtige Auftragen erfordert aber etwas Übung.

So benützen Sie den Kajalstift richtig

  1. Bevor Sie den Kajalstift für Ihr Ausgeh-Make-up benützen, machen Sie erst ein paar Trockenübungen im Bad. Erst wenn er Ihnen wirklich gleichmäßig und gerade gelingt, können Sie richtig mit dem Schminken anfangen.
  2. Achten Sie darauf, dass Sie einen gut beleuchteten Spiegel haben. Damit es leichter geht, nehmen Sie am Besten einen Spiegel, der das Bild vergrößert.
  3. Nehmen Sie den Kajalstift in Ihre Schreibhand und straffen Sie mit der anderen Hand das Oberlid. Ziehen Sie es dafür einfach am Augenwinkel leicht nach hinten.
  4. Setzen Sie den Kajalstift am inneren Augenwinkel des Oberlids genau über dem Wimpernrand an und versuchen Sie eine gerade Linie zum äußeren Augenwinkel zu ziehen. Damit es Ihnen leichter fällt, können Sie auch erst ein paar Punkte über dem Wimpernrand machen und diese dann mit Strichen verbinden. So müssen Sie den Strich nicht in einer Linie durchziehen.
  5. Am Unterlid machen Sie es auf die gleiche Weise. Sie können den Kajalstift hier direkt auf dem Unterlid oberhalb der Wimpern benützen oder direkt am Wimpernansatz unter den Wimpern.
  6. Sind Sie noch sehr ungeübt, nehmen Sie einen Kajalstift aus Holz. Ein Eyeliner ist flüssig und hat meist einen Pinsel oder sieht wie ein Filzstift aus. Beide sind etwas schwerer aufzutragen, und wenn Sie sich vermalen, können Sie hier Fehler nicht einfach ausbessern.

So bessern Sie kleine Patzer beim Auftragen aus

  • Es kann immer einmal passieren, dass der Lidstrich krumm wird oder er am Augenwinkel verwischt. Um diese kleinen Patzer auszubessern, reicht es oft schon, wenn Sie ein Wattestäbchen in Augen-Make-up-Entferner tauchen und damit den Fehler wegwischen.
  • Benützen Sie einen farbigen Kajalstift oder wollen Sie einen rauchigen Effekt bei Ihrem Augen-Make-up, können Sie den Lidstrich auch einfach mit einem Lidschattenapplikator leicht verwischen. Dann sieht man den Patzer nicht mehr und der Lidstrich wirkt nicht so hart. Diese Methode erfordert aber auch ein wenig Übung.

Einen Kajalstift richtig zu benützen ist reine Übungssache. Sie sollten sich für das Auftragen auf jeden Fall einen gut beleuchteten Arbeitsplatz suchen.

Teilen: