Alle Kategorien
Suche

Kaiten-Sushi-Restaurant eröffnen - das sollten Sie beachten

Exotisch essen zu gehen, erfreut sich großer Beliebtheit. Indische, mexikanische oder japanische Speisen - alle haben ihre Liebhaber auch in Deutschland gefunden. In vielen Orten eröffnen daher nicht ohne Grund neue Sushi-Bars oder sogenannte Kaiten-Sushi-Restaurants. Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, eine Location für Fans der japanischen Küche zu eröffnen, helfen sicherlich ein paar Tipps.

Sushi - japanische Spezialität auch in Deutschland.
Sushi - japanische Spezialität auch in Deutschland.

Als Kaiten-Sushi Restaurants werden spezielle japanische Speiselokalitäten bezeichnet. Das Besondere hierbei ist, dass fast alle Speisen auf einem stetig laufenden rundförmigen Fließband angeboten werden. 

Kaiten-Sushi-Restaurant - Speisen auf dem Fließband

  • Die Gäste können sich selbst aus den vorbei laufenden Speisen bedienen. Spezielle Wünsche können an das Personal gerichtet werden. Nach deren Zubereitung wird die Bestellung auf das Band gestellt und kommt so direkt zum Gast.
  • Zum Angebot gehört traditionell natürlich Sushi auf kleineren Tellern. Außer der Fischspezialität laufen auf einer Gesamtlänge von 40 Metern und mehr weitere verschiedene asiatische Speisen an den Gästen vorbei. Auch Suppen, Obst und Nachtische gehören dazu.
  • Die Anzahl der Teller ergibt dann die Rechnung. Dabei können die Teller unterschiedlicher Farbe sein, womit Gäste sich leicht an die differenzierte Preisgestaltung gewöhnen können.
  • Mehr und mehr Restaurants bieten ihre Speisen in der "All you can eat"-Variante an. Nach dem Betreten des Kaiten-Restaurants bezahlt man einen Festpreis und darf anschließend so viel essen, wie man möchte. 

Tipps zur Eröffnung einer Location

  • Sie brauchen für Ihr japanisches Restaurant ein entsprechendes Geschäftslokal. Bevorzugen Sie einen gehobenen Standard, ist internationales Publikum, wie es in großen Städten anzutreffen ist, durchaus von Vorteil. Ihr Restaurant sollte sowohl außen wie innen den japanischen Stil widerspiegeln. Trotz Fließband wird es so immer mehr als reine Imbissatmosphäre bieten.
  • Im Gegensatz zum traditionellen japanischen und teuren Restaurant gehört Kaiten-Sushi zu den eher preisgünstigen. Die Tagespreise sollten bei All-you-can-eat-Angeboten zwischen 10 und 15 Euro liegen. Abends kann es etwas mehr sein. Ein echter Restaurantbesuch ist wesentlich teurer. Preise für ein Menü von mehr als 20 Euro pro Person sind eher normal als eine Seltenheit.
  • Haben Sie nicht selbst Koch gelernt oder sich anderweitig Kenntnisse über die Zubereitung japanischer Speisen beigebracht, müssen Sie nach entsprechendem Personal Ausschau halten.
  • Im normalen Geschäftsbetrieb werden Sie kaum auf japanische Fachkräfte setzen können. Doch gibt es in Deutschland neben Sushi-Köchen viele Menschen aus fernöstlichen Ländern, die sich mit dem Zubereiten von Fischspezialitäten auskennen.

Wichtig für Ihr japanisches Restaurant, wo fast ausschließlich frische Zutaten verarbeitet werden, ist ein guter Lieferant für Fisch. Servieren Sie neben frisch zubereiteten Reis- und Fischspezialitäten eigene Kreationen wie Teigtäschchen, Fleischspieße, Krabbenbrot, Gemüsevariationen und vieles mehr.

Teilen: