Alle Kategorien
Suche

Kaffeesatz als Peeling verwenden - so geht's

Sie trinken gerne Kaffee und haben dementsprechend auch jede Menge Kaffeesatz mit dem Sie Ihrer Meinung nach nichts mehr anfangen können? Falsch, denn mit dem im Filter zurückgebliebenen Kaffeesatz können Sie sich ein schönes Gesichtspeeling machen.

Kaffeesatz für ein Gesichtspeeling verwenden.
Kaffeesatz für ein Gesichtspeeling verwenden.

Was Sie benötigen:

  • Kaffeepad
  • Schüssel
  • Handtuch
  • Waschlappen
  • Kaffeefilter
  • 1 Esslöffel Kaffeesatz
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Honig
  • Wasser

Wozu teure Peelings für das Gesicht kaufen, wenn es Hausmittel auch tun? Sie brauchen morgens immer erst Ihre Tasse Kaffee, um richtig wach zu werden? Dann nehmen Sie sich ein wenig vom Kaffeesatz oder einem gebrauchten Kaffeepad und machen sich selber daraus ein Gesichtspeeling. Dieses können Sie vor der morgendlichen Dusche auftragen und Ihre Haut weich und glatt werden lassen.

Mit einem Kaffeepad samtweiche Haut bekommen

  1. Sie haben sich einen Kaffee mit einem Pad gemacht und genießen diesen am Morgen.
  2. Entnehmen Sie danach den gebrauchten Pad aus der Kaffeemaschine reißen diesen vorsichtig auf und geben den Kaffeesatz in eine Schüssel.
  3. Gehen Sie damit ins Badezimmer, stellen Sie sich vor den Spiegel und verteilen mit der Hand so viel Kaffeesatz wie nötig auf Ihrem Gesicht, Hals und Dekolleté.
  4. Das Einpeelen sollten Sie in langsamen und kreisenden Bewegungen vornehmen.
  5. Haben Sie alle Stellen gut einmassiert, spülen Sie den Kaffeesatz mit lauwarmen Wassern von der Haut wieder ab. 
  6. Danach tupfen Sie Ihr Gesicht trocken und pflegen dieses noch mit einer Gesichtscreme.

Kaffeesatz mit Öl und Honig für ein Gesichtspeeling

  1. Wenn Sie Ihre Gesichtshaut noch mehr mit einem Peeling verwöhnen wollen, dann sollten Sie in den Kaffeesatz noch zusätzlich Olivenöl und Honig einrühren.
  2. Nehmen Sie den Kaffeesatz und geben ihn in eine Schüssel.
  3. Übergießen Sie diesen nun mit dem Olivenöl. Verrühren Sie die beiden Zutaten gut.
  4. Wenn Sie mögen, geben Sie noch den Honig bei. Dieser lässt sich zwar nicht ganz so einfach untermischen, aber wer schön sein will, der macht das schon.
  5. Ansonsten fügen Sie noch etwas Wasser hinzu. Allerdings nur so viel, dass das Peeling noch eine feste Konsistenz behält.
  6. Die angerührte Masse verteilen Sie langsam und in kreisenden Bewegungen im Gesicht, am Hals und Dekolleté.
  7. Nach gründlichem Einmassieren nehmen Sie die Masse mit handwarmen Wassern wieder ab.
  8. Tupfen Sie Ihr Gesicht trocken und cremen Sie es mit einer Gesichtscreme ein.

Tipps für das Kaffeesatz-Peeling

  • Am besten ist es, wenn Sie das Peeling vorweg mit einem feuchten weichen Waschlappen über einer Schüssel Wasser so gut wie möglich abnehmen, da größere Mengen an Kaffeesatz, bei öfterer Anwendung, den Abfluss verstopfen können. Filtern Sie das Wasser so gut es geht durch eine Filtertüte und entsorgen Sie den Kaffeesatz dann über den Hausmüll.
  • Machen Sie solch ein Gesichtspeeling mindestens zwei Mal wöchentlich.
Teilen: