Alle Kategorien
Suche

Kaffeesatz als Dünger für Zimmerpflanzen verwenden - so geht's

Falls Sie gerne Kaffee trinken und Zimmerpflanzen kultivieren, sollten Sie den wertvollen Kaffeesatz als Dünger für Ihre Zimmerpflanzen verwenden.

Kaffeesatz ist ein natürlicher Pflanzendünger
Kaffeesatz ist ein natürlicher Pflanzendünger

Die Wirkung von Kaffeesatz - das sollten Sie wissen

Das braune Pflanzengold ist mit den wichtigsten Nährstoffen, wie Stickstoff, Kalium und Phosphor, angereichert und somit ist der Kaffeesatz als Dünger für Zimmerpflanzen besonders wertvoll.

  • Indem Sie regelmäßig einen größeren Anteil des braunen Pulvers unter die Erde mischen, wirken Sie dem schädlichen Stickstoffmangel der Gewächse entgegen. Stickstoff ist für das gesunde Wachstum unverzichtbar. Bei Anreicherung der Erde erkennen Sie den Vorteil an den schön grünen Blättern der Pflanze. Bei Mangel werden diese bald gelb und welk.
  • Die zweite wichtige Nahrung ist das Kalium. Dieser Stoff verhindert das vorzeitige Sterben der Blätter. Dagegen unterstützt der besonders wichtige Phosphor einen regen Stoffwechsel der Pflanzen. 
  • Verwenden Sie den Naturdünger regelmäßig und Sie schließen außerdem eine mögliche Überfütterung aus. Dadurch wirken Sie positiv auf das Immunsystem Ihrer Schützlinge und auch die lästigen Schädlinge haben eine geringere Chance. Nebenbei reguliert der saure Kaffeesatz sogar den pH-Wert im Pflanzenboden.

Im Satz Ihres morgendlichen Wachmachers sind wichtige Nährstoffe für ein gesundes Pflanzenwachstum enthalten. Sammeln Sie den Kaffeesatz als Dünger für Zimmerpflanzen und Sie bekommen die sonst so teuren Nährstoffe quasi umsonst.

Kaffeesatz als Dünger für Zimmerpflanzen verwenden

  1. Wichtig ist, dass Sie die Naturnahrung trocken verarbeiten, denn ist sie feucht, kann schädlicher Schimmel entstehen. Sammeln Sie so viel Kaffeesatz als Dünger für Zimmerpflanzen, wie Sie können. Bei einer Kanne Kaffee am Tag erhalten Sie schon eine stattliche Menge des braunen Goldes.
  2. Legen Sie den noch nassen Satz zum Trocknen auf einer saugfähigen Unterlage aus oder lagern Sie ihn in einem großen Gefäß.
  3. Arbeiten Sie das trockene Pulver in regelmäßigen Abständen unter die Blumenerde ein.

Kaffeesatz als Dünger für Zimmerpflanzen ist in vieler Hinsicht ein Vorteil. Nicht zuletzt ist die schadstoffarme Pflanzennahrung auch noch unschädlich für eine intakte Ökologie.

Teilen: