Alle ThemenSuche
powered by

Kaffeepflanze - die Pflege gelingt so

Die Kaffeepflanze, die man meist nur von großen Plantagen kennt, von denen die großen Kaffeeröstereien ihre Kaffeebohnen beziehen, eignet sich auch als Zimmerpflanze. Von ihr können Sie bei guter Pflege sogar eigene Kaffeebohnen ernten.

Weiterlesen

Kaffeepflanzen tragen dekorative Früchte.
Kaffeepflanzen tragen dekorative Früchte. © Oliver Brunner / Pixelio

Die Kaffeepflanze stammt ursprünglich aus Afrika, wird aber inzwischen weltweit auf Plantagen angebaut. Auch als Zimmerpflanze wird sie nach einigen Jahren Kaffeebohnen tragen.

So pflegen Sie eine Kaffeepflanze

  • Ihre Kaffeepflanze pflegen Sie am besten an einem hellen und sonnigen Platz, wo sie jedoch vor der prallen Mittagssonne und vor Zugluft geschützt ist. Sie kann im Sommer draußen stehen, bevor die Temperaturen unter 15 °C fallen, sollten Sie sie jedoch wieder ins Haus holen.
  • Geben Sie ihr mäßig viel Wasser, sodass die Erde immer gleichmäßig feucht ist. Bevor Sie wieder gießen, können Sie aber ruhig warten, bis die oberste Schicht des Substrats getrocknet ist.
  • Die Kaffeepflanze wächst am besten bei hoher Luftfeuchtigkeit, deshalb ist sie für die Küche oder das Bad gut geeignet. In anderen Räumen können Sie die Blätter regelmäßig einsprühen, um sie mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Achten Sie beim Aufstellen darauf, dass Sie die Pflanze nicht zu nah an die Heizung stellen, weil die Luft dort sehr trocken ist.
  • Für die Wintermonate stellen Sie die Pflanze am besten in einen etwas kühleren Raum, in dem die Temperatur zwischen 15 °C und 18 °C liegen. In dieser Zeit geben Sie ihr nur wenig Wasser.

Übrigens können Sie eine Kaffeepflanze auch leicht selbst aus Samen ziehen. Hierbei sollten Sie aber beachten, dass das Saatgut nur kurze Zeit keimfähig ist. Geben Sie die Samen deshalb so bald wie möglich in Anzuchterde.

Blüte und Ernte der Kaffeebohnen

  • Bei guter Pflege blüht auch eine Kaffeepflanze, die Sie als Zimmerpflanze kultivieren, und trägt Kaffeebohnen. Dies kann jedoch einige Jahre dauern, seien Sie also nicht zu ungeduldig. Grundsätzlich blüht eine Kaffeepflanze erst im Alter von etwa drei bis vier Jahren zum ersten Mal.
  • Die Früchte der Kaffeepflanze werden Kaffeekirschen genannt. Sie sind zunächst grün und verfärben sich bei der Reife leuchtend rot. Dann können sie geerntet werden. In einer Kaffeekirsche finden Sie fast immer zwei Bohnen, die Sie entweder zu Kaffee weiterverarbeiten oder wieder aussäen können, um daraus weitere Pflanzen zu ziehen.
  • Wenn Sie weitere Kaffeepflanzen aus den Samen ziehen möchten, geben Sie die Bohnen einzeln in kleine Töpfe mit Anzuchterde und bedecken sie nur locker mit Erde. Stellen Sie die Töpfe auf eine helle und warme Fensterbank ohne direkte Sonne und halten Sie die Erde in der folgenden Zeit immer leicht feucht. Bis zur Keimung dauert es bei guter Pflege etwa vier Wochen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Brombeeren schneiden - so geht's richtig
Sebastian Pekrul

Brombeeren schneiden - so geht's richtig

Brombeeren sind zugleich lecker und lästig. Ohne eine ordentliche Pflege breiten sie sich in kürzester Zeit im gesamten Garten aus und sind dann nur noch mit viel Mühe und …

Zyklamen - Pflege
Manuela Bauer

Zyklamen - Pflege

Alpenveilchen sind sehr schöne Blühpflanzen die in vielen Farben erhältlich sind und so mit ihr Zuhause gemütlicher und wohnlicher gestalten können. Wie Sie Zyklamen richtig …

Petunien - Pflege richtig durchführen
Dirk Markendorf

Petunien - Pflege richtig durchführen

Petunien zieren viele Gärten, Balkone und auch Terrassen. Bei der Aufzucht und Pflege, sowie Düngung und Wasserversorgung sollten bei der allgemeinen Pflege der blühenden …

Gummibaum - so zieht man Ableger
Daniela Born

Gummibaum - so zieht man Ableger

Der Gummibaum ist einer der bekanntesten Zimmerpflanzen. Sie sind pflegeleicht und robust, was sie so beliebt macht. Daher werden sie auch gerne nach gezogen. Hier ist eine …

Ähnliche Artikel

Mangroven wachsen auch im Topf
Heike Nedo

Mangroven: Samen anzüchten - so geht es

Seltene Zimmerpflanzen zu pflegen, ist für Hobbygärtner eine Herausforderung. Über das Internet können Sie viele Samen tropischer Gewächse erwerben. Selbst die von Mangroven …

Junger Kaktus, aus dem ein Riese werden kann.
Heike Nedo

San-Pedro-Samen - Tipps für die Aufzucht

Der San-Pedro-Kaktus ist ein schnellwüchsiger und pflegeleichter Säulenkaktus. Für alle, die nicht viel Zeit für Ihre Zimmerpflanzen aufwenden wollen oder können, ist diese Art …

So gedeihen Primeln - Pflege und Standortwahl
Gastautor

So gedeihen Primeln - Pflege und Standortwahl

Primeln sind in der Pflege nicht sehr anspruchsvoll. Damit sie gut gedeihen, brauchen die einzelnen Arten gute Wachstumsbedingungen, die ihre Ansprüche erfüllen. Die 550 Arten …

Hydropflanzen - die saubere Alternative.
Susanne Mielchen

So pflegen Sie Hydropflanzen richtig

Hydrokultur ist eine beliebte Form der Zimmerpflanzenhaltung und bedeutet übersetzt Wasserkultur. Wie das Wort schon sagt, werden Hydropflanzen nicht in Erde gepflanzt, sondern …

Schöne Zimmerpflanzen sind leicht zu bestimmen.
Diana Syring

Zimmerpflanzen bestimmen - so geht's

Haben Sie bei Besuchen auch schon einmal eine Zimmerpflanze gesehen, die Sie gern selbst besäßen? Nur wissen Sie nicht, wie die Pflanze heißt und wie sie gepflegt wird. Lesen …

Hier fühlen sich tropische Pflanzen wohl.
Luise v.d. Tauber

Elefantenfuß vermehren - so geht's

Die ursprüngliche Heimat des Elefantenfußes liegt in Mexiko und in den südlichen USA. Von all den exotischen Zimmerpflanzen, die es in unseren Breitengraden gibt, gehört sie zu …

Dickfleischige Zimmerpflanzen brauchen viel Licht.
Sebastian Pekrul

Dickfleischige Zimmerpflanzen - Pflegeanleitung

Eigentlich sind die meisten Zimmerpflanzen mit dickfleischigen Blättern bei der Pflege vergleichsweise anspruchslos. Dennoch sollten Sie einige Hinweise beim Aufstellen und …

Schon gesehen?

So gedeihen Primeln - Pflege und Standortwahl
Gastautor

So gedeihen Primeln - Pflege und Standortwahl

Primeln sind in der Pflege nicht sehr anspruchsvoll. Damit sie gut gedeihen, brauchen die einzelnen Arten gute Wachstumsbedingungen, die ihre Ansprüche erfüllen. Die 550 Arten …

Brombeeren schneiden - so geht's richtig
Sebastian Pekrul

Brombeeren schneiden - so geht's richtig

Brombeeren sind zugleich lecker und lästig. Ohne eine ordentliche Pflege breiten sie sich in kürzester Zeit im gesamten Garten aus und sind dann nur noch mit viel Mühe und …

Gummibaum - so zieht man Ableger
Daniela Born

Gummibaum - so zieht man Ableger

Der Gummibaum ist einer der bekanntesten Zimmerpflanzen. Sie sind pflegeleicht und robust, was sie so beliebt macht. Daher werden sie auch gerne nach gezogen. Hier ist eine …

Das könnte sie auch interessieren

Efeu schneiden - so gelingt der Rückschnitt
Manuela Bauer

Efeu schneiden - so gelingt der Rückschnitt

Wenn Sie Efeu nicht regelmäßig zurück schneiden, dann wird die grüne Ranke bald alles bewachsen, was um sie herum steht und wächst. Efeu schneiden ist einfach und Sie benötigen …

Stinkkäfer beseitigen - so geht's
Stefanie Korte

Stinkkäfer beseitigen - so geht's

Haben Sie Stinkkäfer entdeckt, welche in Ihrem Garten umherschwirren oder sogar schon in Ihre Räumlichkeiten eingedrungen sind, so ist schnelles Handeln gefragt. Wittern diese …

Die Tomate - eine der beliebtesten Pflanzen in deutschen Gemüsegärten
Lea De Biasi

Anleitung - Tomaten pflanzen

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Tomate ist aus unseren heimischen Gemüsegärten nicht mehr wegzudenken. In den Küchen Europas wird die Tomate fast täglich verwendet …

Für optimales Wachstum muss Lavendel regelmäßig zurückgeschnitten werden.
Matthias Bornemann

Lavendel zurückschneiden - so geht's

Lavendel ist eine pflegeleichte und wunderschön anzusehende Pflanze - und vielseitig verwendbar noch dazu. Wer kennt nicht die Bilder des Sommers in der Provence mit lila …

Die Kamelie besitzt beeindruckende Blüten.
Julia Schmidt

Kamelie - so überwintern Sie Ihre Pflanze

Kamelien sind Pflanezn mit wunderschönen Blüten, die besonders gern in Gärten als Topfpflanzen gehalten werden. Damit Sie jedes Jahr aufs neue Freude an der Blütenpracht der …