Alle Kategorien
Suche

Kaffeepadmaschine entkalken

Häufig lässt die Funktion der Kaffeepadmaschine deutlich nach, sodass Sie diese als effektive Gegenmaßnahme entkalken sollten. Dieses sorgt für eine längere Lebensdauer Ihres Gerätes und für einwandfreien und gleich bleibenden Kaffeegenuss.

Kaffeemaschinen sollten regemäßig vom Kalk befreit werden.
Kaffeemaschinen sollten regemäßig vom Kalk befreit werden.

Was Sie benötigen:

  • 50 gr. Zitronsäure als Pulver
  • Wasser
  • Messbecher
  • 1 frisches benutzes Kaffee-Pad
  • 1,5 Liter-Gefäß

Kaffeepadmaschine - Reinigung und Pflege

Damit Ihre Kaffeepadmaschine durchgängig die gleiche Leistung bietet und das Kaffeearoma nicht nachlässt, sollten Sie die Maschine in regelmäßigen Abständen, also spätestens alle 2 - 3 Monate, reinigen und pflegen.

  • Sie sollten beim Entkalken Ihrer Kaffeepadmaschine in etwa eine Stunde einplanen, sodass Sie den Vorgang komplett abschließen können und Ihre Maschine komplett vom Kalk befreit ist.
  • Der Vorteil des Entkalkens besteht darin, dass Sie den Motor im Inneren nicht überlasten, denn Kalkablagerungen können die Zugänge verstopfen, sodass der Motor, um den Druck aufrechtzuerhalten, unnötig belastet wird und somit über eine kürzere Lebensdauer verfügt.
  • Sie sollten das Entkalken auch im Rahmen der Garantie- und Gewährleistungsansprüche durchführen, sodass Sie neben dem gleichen Kaffeegenuss auch sich Ihre Ansprüche sichern für einen Schadensfall.
  • Bei der Reinigungsmaßnahme sollten Sie diese komplett durchlaufen lassen und abschließen, ansonsten besteht die Gefahr, dass Kalkreste noch den Auslauf weiterhin verstopfen können.

Die Kaffeemaschine entkalken

Damit Sie beim Entkalken ohne großen Aufwand direkt loslegen können, sollten Sie die Utensilien bereitliegen haben, damit Sie den Vorgang schnell abschließen können.

  1. Befüllen Sie den Messbecher mit einem Liter Wasser und fügen die Zitronensäure hinzu. Sie sollten so lange rühren, bis sich die Säure mit dem Wasser komplett verbunden, bzw. die Säure sich vollständig gelöst hat.
  2. Anschließend befüllen Sie den Wasserbehälter Ihrer Kaffeepadmaschine bis zum "Max" mit der vorbereiteten Mischung und setzen den Behälter wieder in die Kaffeepadmaschine ein.
  3. Legen Sie das erste frisch vom Kaffee zurückbehaltene Pad und platzieren dieses in die Pad-Ablage der Maschine, dieses soll als Filter dienen, wenn der Kalk aus dem Inneren der Maschine nach außen befördert wird.
  4. Nach dem Verschließen des Deckels schalten Sie Ihre Kaffeemaschine ein und warten, bis sich der Druck zum Aufbrühen entwickelt hat.
  5. Stellen Sie statt einer Tasse ein ausreichend großes Gefäß zum Auffangen der Entkalkerlösung in die Tassenablage.
  6. Betätigen Sie den Knopf, der für 2 Tassen die Zubereitung erlaubt, sodass die Lösung einmal komplett durchläuft, der Kalk im Pad aufgefangen wird und das Wasser aufgefangen wird.
  7. Sie sollten, falls der Vorgang vor dem Durchlauf beendet ist, nochmals den Knopf für die Zubereitung von 2 Tassen Kaffee betätigen, damit die Entkalkerflüssigkeit komplett durchläuft.
  8. Sobald Sie den Vorgang abgeschlossen haben, sollten Sie das Entkalken beenden, indem Sie nochmals den Wasserbehälter befüllen, dieses Mal allerdings lediglich mit frischem Wasser, sodass der Wasserbehälter und das Innere der Maschine inkl. Zuführungen gereinigt wird. Dazu befüllen Sie den Behälter maximal und lassen nach Aufbauen des Drucks das Wasser durch die Kaffeepadmaschine laufen, platzieren Sie dazu wieder das Gefäß unter der Flüssigkeitsausgabe.

Auf diese Weise können Sie für einen freien Zufluss des Kaffees sorgen und vermindern Überlastungen des internen Motors.

Teilen: