Alle Kategorien
Suche

Kaffeeflecken entfernen - so geht's

Kaffeeflecken entfernen - so geht's 2:31
Video von Günther Burbach2:31

Durchschnittlich drei Tassen Kaffee pro Tag konsumieren die Deutschen im Jahr. Neben dem hohen Genussfaktor hat Kaffee – dank seines Koffeingehalts – auch eine anregende Wirkung. Aus diesem Grund möchten die meisten Menschen ihn als belebenden Start in den Tag nicht missen. Doch schnell kann es passieren, dass der Kaffee in einem unachtsamen Moment auf Ihrer Kleidung landet. Sie müssen jedoch nicht verzagen, denn mit ein paar einfachen Handgriffen lassen sich Kaffeeflecken gut entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Mineralwasser
  • Kalte Milch
  • Backpulver
  • Glycerin
  • Salmiakgeist, Weingeist und Benzol
  • Salz

Kaffeflecken mit Hausmitteln entfernen

  • Zuerst einmal ist es wichtig, ob es sich bei dem Fleck um einen Kaffeefleck durch Kaffee mit Milch handelt. Denn in diesem Fall hilft es am besten, wenn Sie den Fleck mit kohlensäurehaltigem Wasser abtupfen (Sie dürfen das Wasser nicht einreiben, da Sie den Fleck sonst verteilen). Unter Umständen müssen Sie die Behandlung einige Minuten wiederholen, aber das Ergebnis lohnt den Aufwand allemal.
  • Ist der Kaffeefleck noch frisch, können Sie ihn einfach unter fließendem Wasser entfernen. Ebenso hilfreich ist das Einreiben des Flecks mit kalter Milch. Anschließend können Sie die Überschüsse mit Seifenlauge auswaschen.
  • Ein alter, bereits eingetrockneter Kaffeefleck erfordert ein wenig mehr Aufwand. Sie können Backpulver auf den Fleck streuen und dieses danach mit einem feuchten Tuch einreiben. Abschließend waschen Sie Ihr Kleidungsstück in der Waschmaschine und der Fleck sollte rückstandslos entfernt sein. Bitte überprüfen Sie die Farbechtheit Ihres Kleidungsstücks zuvor an einer unauffälligen Stelle, da bei dieser Variante die Gefahr besteht, dass sich Ihre Kleidung verfärbt.
  • Weiterhin lassen sich ältere Kaffeeflecken mit Glycerin entfernen. Glycerin empfiehlt sich besonders bei empfindlichen Materialien. Im ersten Schritt waschen Sie Ihre Kleidung mit klarem Wasser aus. Danach reiben Sie den noch feuchten Fleck mit Glycerin ein. Zum Schluss spülen Sie alles mit lauwarmem Wasser aus.
  • Tupfen Sie eine Mischung aus Salmiakgeist, Weingeist und Benzol im Verhältnis 1 : 1 : 2 auf den alten Kaffeefleck und spülen Sie Ihr Kleidungsstück dann mit klarem Wasser aus. Der Fleck lässt sich mit Hilfe dieser Prozedur ohne Probleme entfernen.
  • Oftmals bleibt beim Verschütten von Kaffee die Tischdecke, oder sogar der Teppich, nicht verschont. Hier sollten Sie schnell reagieren und den noch frischen Fleck großzügig mit Salz bestreuen. Lassen Sie das Salz einige Minuten antrocknen und bürsten Sie im finalen Schritt das Salz mit einer groben Bürste aus.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos