Alle Kategorien
Suche

Käsespätzle aus der Pfanne - so wird's lecker

Sie sind sehr lecker und man sollte die Kalorien besser nicht zählen. Käsespätzle schmecken auch aus der Pfanne richtig köstlich.

Am besten schmecken Käsespätzle frisch zubereitet.
Am besten schmecken Käsespätzle frisch zubereitet.

Was Sie benötigen:

  • Spätzle für 2 bis 3 Personen:
  • 300 g griffiges Mehl
  • 3 Eier
  • Mineralwasser
  • Salzwasser
  • Für die Kässpätzle:
  • 2 Zwiebeln
  • 3 EL Butter
  • 3-4 EL Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 4 handvoll geriebenen Käse

In der Regel bereitet man leckere Käsespätzle im Backofen zu. Falls Sie keinen zur Verfügung haben, oder die schnelle Zubereitung lieben, genügt auch eine Pfanne. Gut geeignet sind auch die restlichen Spätzle vom Vortag oder die aus der Tiefkühltruhe. Am besten verwenden Sie einen würzigen Käse wie Emmentaler oder Bergkäse.

Bild 0

Die Käsespätzle vorbereiten

  1. Falls Sie keine Spätzle auf Vorrat haben, bereiten Sie einfach welche zu. Geben Sie das Mehl in eine Schüssel. Rühren Sie die Eier und das Mineralwasser abwechselnd unter das Mehl. Geben Sie so viel Wasser dazu bis ein zäher und glatte Teig entsteht. Schlagen Sie den Teig mit einem Rührlöffel oder der Küchenmaschine (Knethaken) so lange, bis er Blasen wirft. Dann werden die Käsespätzle aus der Pfanne besonders lecker!
  2. Erhitzen Sie mindestens 1 Liter Salzwasser, damit die späteren Käsespätzle schön werden. Sobald das Wasser nur noch siedet, versenken Sie die Spätzle portionsweise darin. Dazu drücken Sie den Teig durch die Presse oder schaben diesen mit einem Messer vom Spätzlebrett bzw. von einem dünnen Küchenbrett.
  3. Schwimmen sie oben, nehmen Sie sie mit dem Schaumlöffel heraus. Wiederholen Sie die Prozedur portionsweise, bis der gesamte Teig verarbeitet ist.
Bild 3

Zubereitung aus der Pfanne

  1. Schälen und halbieren Sie die Zwiebeln. Schneiden Sie sie in feine halbe Ringe. Zerlassen Sie in einer beschichteten Pfanne die Hälfte der Butter. Braten Sie darin die Zwiebeln goldgelb. Nehmen Sie sie heraus und stellen Sie sie warm.
  2. Zerlassen Sie die restliche Butter, und schwenken Sie die Spätzle darin. Schmecken Sie mit Sahne ab. Verwenden Sie nicht zu viel, damit das Ganze nicht zu flüssig wird. Würzen Sie mit Pfeffer, Muskat und Salz ab. Verwenden Sie einen kräftigen Käse, verwenden Sie wenig Salz.
  3. Heben Sie den Käse unter die Spätzle und lassen Sie ihn unter Rühren schmelzen. Verteilen Sie die gebratenen Zwiebeln über die Käsespätzle.

Dazu passt sehr gut ein frischer grüner Salat.

Bild 5
Bild 5
Bild 5
Teilen: