Alle Kategorien
Suche

Käse aufbewahren - so bleibt er lange frisch

Wenn Sie Käse an der Käsetheke kaufen möchten Sie natürlich auch, dass er lange frisch bleibt. Dabei kommt es vor allem darauf an, wie Sie ihn aufbewahren. Hilfreiche Tipps gibt's hier.

Damit Sie Ihren Käse herzhaft genießen können ist die richtige Aufbewahrung wichtig.
Damit Sie Ihren Käse herzhaft genießen können ist die richtige Aufbewahrung wichtig. © Simone_Hainz / Pixelio

Was Sie beim Aufbewahren Ihres Käse's generell beachten sollten

  • Nicht jeder Käse muss gleich gelagert werden, jedoch gibt es einige Tipps, die für nahezu jede Sorte gelten. Käse ist nicht gleich Käse und doch gibt es eines immer zu beachten: Käse möchte atmen und das heißt, dass eine luftdicht verschlossene Plastikdose und auch Kunststoff-Käseglocken nicht der richtige Aufbewahrungsort sind.
  • Käse wird generell kühl gelagert. Einfrieren ist aber keine gute Idee. Während zu warme Temperaturen die Schimmelbildung fördern und zu einer zu schnellen Reifung führen können sorgt das Einfrieren dazu, dass Ihr Käse den Geschmack nahezu gänzlich verliert. Dazu kommt, dass eingeschlossene Feuchtigkeit zu Eiskristallen im Käse sorgen kann, die den Käse völlig aus der Form bringt, sodass er auch nicht mehr sehr ansehnlich ist.
  • Was kühl gelagert wird muss noch lange nicht kühl verzehrt werden. Nehmen Sie den Käse daher am besten schon eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Lagerraum oder Kühlschrank. So schmeckt er Ihnen ganz besonders lecker.

So bewahren Sie Ihre Käsesorte richtig auf

Bei unterschiedlichen Käsesorten sollten auch unterschiedliche Lagerempfehlungen beachtet werden. Hier finden Sie Empfehlungen für die gängigsten Käsearten.

  • Der überall gängige Schnittkäse ist sehr pflegeleicht. 10° C sind optimal und diese erreichen Sie entweder in einem kühlen Lagerraum oder aber im Gemüsefach Ihres Kühlschranks. Wenn Sie den Käse an der Käsetheke oder im Fachhandel gekauft haben können Sie ihn sogar direkt im dort eingepackten Papier lagern. Mit einem feuchten Tuch können Sie ein zu schnelles austrocknen verhindern, wenn der Käse bei Ihnen länger als einige Tage gelagert wird. Aus Gründen der Hygiene sollten Sie das Tuch aber alle 1-2 Tage austauschen.
  • Bei Trüffeln denkt man sofort an eine sehr wertvolle und geschmacklich besonders edle …

  • Fertig abgepackter Schmelzkäse aus dem Supermarkt macht es Ihnen sogar noch leichter. Lassen Sie ihn wie er ist. Im unteren Bereich Ihres Kühlschranks hält er sich problemlos einige Wochen. Das Mindesthaltbarkeitsdatum gibt Ihnen dabei einen genaueren Hinweis, ab wann Sie genauer schauen sollten.
  • Nach oben im Kühlschrank hingegen muss der Frischkäse. Hier ist besonders viel Wasser enthalten und das fördert das Bakterienwachstum. Dadurch kann der Frischkäse auch besonders schnell verderben.
  • Andere Käsesorten gehören auch in das Gemüsefach des Kühlschranks oder einen entsprechend temperierten Lagerraum. Als Verpackung ist die Originalverpackung gut geeignet. Wenn Sie diese nicht mehr nutzen möchten, ist auch Alufolie problemlos nutzbar.
Teilen: