Alle Kategorien
Suche

Kängurufleisch kaufen - darauf sollten Sie achten

Kängurufleisch wird Sie überraschen. Wenn Sie vorhaben, Kängurufleisch zu kaufen, sollten Sie vorher einiges beachten. Hier erhalten Sie Informationen über das immer beliebter werdende Kängurufleisch.

Kängurufleisch ist sehr lecker.
Kängurufleisch ist sehr lecker. © nimkenja / Pixelio

Kängurufleisch zu kaufen, mag auf den ersten Blick wie eine Modeerscheinung auf Sie wirken. Lassen Sie sich überraschen, wie gut Kängurufleisch ist.

Wenn Sie Kängurufleisch kaufen, bedenken Sie folgendes

  • Kängurus werden in Australien nicht gezüchtet. Wenn Sie Kängurufleisch kaufen, dann kaufen Sie Wildfleisch.
  • Wenn Sie das spezielle Wildfleisch mögen, dann wird Ihnen Kängurufleisch sehr gut schmecken. Wenn Sie Liebhaber von Rehfleisch sind, dann werden Sie das australische Beuteltierfleisch sehr zu schätzen wissen. Kängurufleisch erinnert im Geschmack an Rehfleisch.
  • Das Fleisch der Kängurus ist sehr fettarm und enthält höchstens 2 % Fett. Das Fleisch der australischen Beuteltiere ist somit ein perfektes Fleisch, wenn Sie eine Reduktionsdiät machen wollen.
  • Da Kängurufleisch so fettarm ist, sollten Sie das zarte und hocharomatische Wildfleisch aus Australien nicht durchbraten. Durchgebratenes Kängurufleisch wird faserig, trocken und zäh.
  • Das wohlschmeckende Wildfleisch können Sie perfekt garen, wenn Sie sich für die Niedergarmethode entscheiden. Dazu müssen Sie die Kängurufleischstücke nur kurz und scharf anbraten und dann im Ofen bei höchstens 80 °C je Zentimeter Fleischdicke 15 Minuten garen. So können Sie das Fleisch quasi durchgaren und es bleibt immer noch sehr saftig und zart.

Kängurufleisch kaufen ist nicht umweltschädlich

  • Auch wenn Sie Bedenken haben, Fleisch zu kaufen, das den langen Weg von Australien bis in Ihre Küche nehmen muss, so ist das Kängurufleisch weitaus weniger umweltschädlich als zum Beispiel Rindfleisch aus Argentinien.
  • Durch die speziellen inneren Organe der Kängurus setzen die Beuteltiere aus Australien keine nennenswerten Mengen an Methangas in die Umwelt ab.
  • Die Wildtiere werden in Australien so gut wie nicht von den Bewohnern verzehrt. Kängurufleisch gilt in Down Under als minderwertiges Bushmeat und wird in der Regel nur zu Hundefutter verarbeitet. 
  • Die Hauptursache für dieses Essverhalten liegt darin, dass Kängurufleisch in Australien extrem preiswert ist. Seit das Fleisch der Beuteltiere unter einem anderen Namen vermarktet wird und etwas teurer ist, steigt auch in Australien die Nachfrage nach dem einheimischen Wildfleisch der Beuteltiere.

Achten Sie beim Kauf von Kängurufleisch darauf, dass sich keine Stellen von Gefrierbrand am Fleisch feststellen lassen und sich auch keine Eiskristalle im Inneren der Vakuumverpackung sichtbar abzeichnen. Guten Appetit!

Teilen: