Alle Kategorien
Suche

Kachelofen reinigen - so geht's

Ein Kachelofen ist nicht nur schön anzusehen: Er spendet auch wohlige Wärme und schafft ganz einfach das schöne Gefühl der Gemütlichkeit. Doch auch den hübschesten Kachelofen muss man regelmäßig reinigen, damit die Freude daran noch lange anhält.

Gemütlichkeit dank eines Kachelofens!
Gemütlichkeit dank eines Kachelofens!

Was Sie benötigen:

  • Kachelofen
  • speziellen Reiniger
  • Kartoffelschalen
  • Kehrblech
  • Zeitung

So reinigen Sie Ihren Kachelofen

  • Sie haben eine Wohnung gekauft oder gemietet und das große Glück, dass ein Kachelofen eingebaut ist? Oder überlegen Sie etwa sich einen Kachelofen bauen zu lassen und möchten sich über die richtige Pflege informieren? In beiden Fällen kann man gratulieren: Ein solcher Ofen ist eine wunderschöne Dekoration und wird Ihr Zuhause garantiert noch gemütlicher und wohnlicher machen.
  • Denken Sie daran, Ihren Ofen regelmäßig zu reinigen. Teilweise können Sie das selbst übernehmen. Dennoch sollte die Reinigung und Wartung zwei- bis dreimal professionell von einem Schornsteinfeger Ihrer Gemeinde durchgeführt werden. Rechnen Sie mit etwa 100 Euro Reinigungskosten pro Jahr.
  • Wenn Sie mit der Grundreinigung Ihres Kachelofens beginnen, achten Sie unbedingt darauf, dass die noch vorhandene Asche vollständig erkaltet ist.
  • Beginnen Sie damit die Brennkammer zu reinigen. Dazu entfernen Sie nicht die komplette Asche. Ein kleiner Teil der erkalteten Asche kann im Ofen bleiben. Mit einer kleinen Schaufel und einem Kehrblech beseitigen Sie nur die überschüssige Asches in Ihrer Brennkammer.
  • Häufig finden sich auch an den Kacheln des Ofens auch Verschleiß- und Rußspuren. Nun sollten Sie die alten Kacheln nicht einfach streichen: Denn die meisten Farben sind nicht ausreichend hitzebeständig und würden der extremen Wärme des Kachelofens nicht standhalten. Ein Hafner wird Sie gerne über das richtige Ersatzmaterial und die Wartung informieren.
  • Waschen Sie die Kacheln nicht einfach mit einem feuchten Tuch ab, sondern benutzen Sie speziellen Reiniger der auch Ruß entfernt. Oder probieren Sie ein altes Hausmittel: Verbrennen Sie einfach Kartoffelschalen. Der Ruß an der Scheibe ihres Kachelofens und sogar an den angrenzenden verrußten Kacheln soll problemlos verschwinden. Wenn nicht putzen Sie mit einer Zeitung und etwas Wasser nach. So sparen Sie sich mühevolles Reinigen.
Teilen: