Alle Kategorien
Suche

Kachelofen lackieren - so geht's

Wenn Sie einen Kachelofen lackieren möchten, ist das Hauptaugenmerk wohl zuerst einmal darauf zu legen, die Kacheln sauber vorzubereiten. Dann müssen Sie sich etwas einfallen lassen, um auch die Fugen mit Farbe zu versehen. Es kann also eine Heimwerkerarbeit für mehrere Tage auf Sie warten.

Verleihen Sie Ihrem Kachelofen ein neues Outfit.
Verleihen Sie Ihrem Kachelofen ein neues Outfit. © brit_berlin / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 1 x Abdeckfolie
  • 1 x Klebeband
  • 1 x Spezielle Grundierung für Kacheln
  • 1 x Spezielle Farbspraydosen
  • 1 x Schwingschleifer
  • 1 x Schleifpapier
  • 1 x Schutzmaske
  • 1 x Spezielle Fugenfarbe

Den Kachelofen abschleifen und grundieren

Bevor Sie anfangen können Ihren Kachelofen abzuschleifen sollten Sie zuerst einmal die komplette Umgebung gegen Schleifstaub sichern. Kaufen Sie also außer Schleifpapier und Farbe auch genügend Abdeckfolie und Klebeband. Außerdem sollten Sie sich überlegen ob Sie nach dem Lackieren nicht auch das Fundament mit neuer Farbe streichen.

  1. Nehmen Sie die Abdeckfolie und legen Sie selbige rund um den Kachelofen aus. Sorgen Sie für eine gute Frischluftzufuhr und schließen Sie gegebenen Falls alle Zwischentüren zu anderen Zimmern. So verhindern Sie, dass der Schleifstaub sich im ganzen Haus verteilt.
  2. Wenn das geschehen ist, beginnen Sie vor dem Lackieren mit dem Abschleifen. Setzen Sie Ihre Schutzmaske auf und schleifen Sie die Kacheln mit Schleifpapier ab. Nachdem die erste Schicht mit Klarlack entfernt wurde, sollten Sie mit feinerem Schleifpapier weiter schleifen, bis Sie auf allen kacheln eine gerade Oberfläche haben.
  3. Nun sollten Sie versuchen, mit einem Exzenterschleifer auch die Abrundungen an den Fugenrändern abzuschleifen. Erst wenn die kompletten Lackschichten auf den Kacheln abgetragen sind, schleifen Sie die Fugen mit feinem Schleifpapier aus. Im nächsten Schritt streichen Sie dann auf die Kacheln und Fugen spezielle Grundierung auf.

Den Kamin mit Spraydosen lackieren

  1. Nachdem die Grundierung am Kachelofen nun eingetrocknet ist, können Sie mit Schleifpapier die Grundierung noch einmal leicht aufrauen.
  2. Im Anschluss reinigen Sie alle Stellen gründlich mit einem trockenen Tuch und beginnen dann mit dem Lackieren.Bevor Sie mit den Spraydosen die Farbe auftragen, sollten Sie die Dosen kräftig schütteln. Da Sie die Fugen andersfarbig spritzen möchten, sollten Sie Selbige erst einmal abkleben. 
  3. Dann lackieren Sie den Kachelofen von oben nach unten.Bleiben Sie nicht zu lange auf einer Stelle stehen und spritzen Sie eine Bahn unter die andere. Immer schön in der gleichen Geschwindigkeit und mit demselben Abstand, bis der Ofen komplett mit Farbe versehen ist. 
  4. Nachdem dann die Farbe getrocknet ist, entfernen Sie die Klebebänder auf den Fugen und versehen auch die mit spezieller Fugenfarbe.
  5. Zum Schluss spritzen Sie dann eine Lage Farblack. Sie sollten natürlich im Vorfeld überprüft haben, dass Ihre Farbe auch bis mindestens 90 Grad hitzebeständig ist.

Schützen Sie die Farbspraydosen vor übermäßiger Hitze.

Teilen: