Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland

Viele Fernseh-, Internet- und Telefonnutzer sind Kunden bei Kabel Deutschland.

  • Die Kabel Deutschland Holding AG ist ein Kabelnetzbetreiber mit Sitz in Unterföhring bei München. Mit Ausnahme von Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen vertreibt die Aktiengesellschaft ihre Kabelanschlüsse und -netze deutschlandweit. Kunden können bei dem Unternehmen sowohl Fernseh- als auch Internet- und Telefonanschlüsse bestellen.
  • Ebenfalls im Angebot hat Kabel Deutschland Zusatzleistungen wie das Sicherheitspaket zum sicheren Surfen im Internet. Im Paket enthalten sind Firewall und integrierte Kindersicherung, Spam- und Virenschutz, die Identifizierung krimineller oder unseriöser Internetseiten und automatische Updates. Das Sicherheitspaket ist in den ersten drei Monaten kostenlos, danach kostet es 3,98 Euro pro Monat für einen Computer beziehungsweise 4,99 für bis zu fünf Geräte.

Das Sicherheitspaket des Unternehmens

Das Sicherheitspaket von Kabel Deutschland wird den Internetkunden des Unternehmens automatisch angeboten. Ob Sie es behalten wollen oder nicht, hängt davon ab, wie es Ihnen während der Testphase zusagt und ob Sie das Geld dafür ausgeben wollen.

  • Da das Kabel-Deutschland-Sicherheitspaket automatisch mit im Angebot ist, müssen Sie es innerhalb der dreimonatigen Testphase kündigen, wenn Sie keinen Gefallen daran finden. Am besten erledigen Sie das per Einschreiben. Haben Sie die Kündigung innerhalb dieser Frist vergessen, können Sie jeweils mit einer Frist von vier Wochen kündigen, solange müssen Sie die anfallende Summe bezahlen. Es ist deshalb wichtig, die AGBs vor Abschluss der Bestellung und auch die Auftragsbestätigung genau zu lesen.
  • Haben Sie festgestellt, dass Ihnen das Angebot zusagt und Sie sind auch bereit, die 3,98 Euro pro Monat zu bezahlen, ist es nicht nötig das Sicherheitspaket schriftlich oder mündlich zu verlängern, denn es läuft automatisch weiter.

(Alle Angaben: Juni 2012)