Alle Kategorien
Suche

Kabel Deutschland - Router einrichten geht so

Kabel Deutschland - Router einrichten geht so1:39
Video von Nico Häntzschel1:39

Bei Kabel Deutschland bekommen Sie eine schnelle und günstige Internetanbindung, die sich von einem normalen DSL-Anschluss deutlich unterscheidet. Das schnelle Internet über Kabel basiert auf einer speziellen Technik, und diese muss als Erstes in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung eingerichtet werden. Damit Sie mit einem oder mehreren Computern auch im Internet surfen können, müssen Sie noch Ihren Router neu einrichten und verkabeln.

Kabel Deutschland versorgt Sie mit der nötigen Technik

  • Wenn Sie sich für einen Kabelanschluss samt Internetzugang bei Kabel Deutschland entschieden haben, so benötigen Sie auch neue Geräte, um die spezielle Technologie nutzen zu können. Sie bekommen von Kabel Deutschland auf jeden Fall ein Kabelmodem. Des Weiteren wird ein Techniker des Unternehmens den neuen Kabelanschluss in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung installieren.
  • Je nachdem, für welches Angebot Sie sich entschieden haben, bekommen Sie nicht nur ein Kabelmodem, sondern zusätzlich auch noch einen Router von Kabel Deutschland. Sie können aber auch alternativ einen vorhandenen Router verwenden und diesen für das Kabel-Internet einrichten.
  • Obwohl Kabel Deutschland eigentlich für einen recht guten und umfangreichen Service bekannt ist, übernimmt der Techniker nur den Anschluss der Kabelinstallation. Das Modem und Ihren Router müssen Sie somit in den meisten Fällen leider selbst anschließen. Dies geht eigentlich recht einfach und schnell, und Sie sparen sich dadurch die hohen Kosten für eine zusätzliche Einrichtung durch Kabel Deutschland.

So funktioniert das Einrichten Ihres Routers

  1. Ihren Router müssen Sie als Erstes mit dem Modem von Kabel Deutschland über ein Netzwerkkabel verbinden. Sie können für diesen Zweck jedes gewöhnliche KAT5-Kabel verwenden, falls sich kein Kabel im Lieferumfang befindet.
  2. Stecken Sie nun das Kabel in den passenden Anschluss des Modems und verbinden es mit dem WAN-Anschluss Ihres Routers. Sind beide Geräte miteinander verbunden, so sollte an der Frontseite vom Router die passende LED leuchten.
  3. Überprüfen Sie zur Sicherheit auch die Anzeige Ihres Kabel Deutschland Modems, die LED unter "online" sollte beständig leuchten. Haben Sie Ihren Router bereits mit Ihrem alten Internetanschluss verwendet, so müssen Sie diesen nicht mehr extra für Kabel Deutschland einrichten. Alle bisherigen Einstellungen wie zum Beispiel WLAN oder DHCP können Sie verwenden.
  4. Als Letztes können Sie nun Ihren Computer mit einem weiteren Netzwerkkabel mit dem Router verbinden und zum Testen der funktionierenden Internetverbindung anschließend Ihren Internetbrowser starten.

Das Einrichten ist nun erledigt und Sie können das schnelle Kabel-Internet von Kabel Deutschland nutzen. Obwohl sich diese Technik doch relativ deutlich von DSL unterscheidet, gibt es im Bereich der Netzwerkverkabelung keinerlei Unterschiede. Eine spezielle Einwahlsoftware für Kabel Deutschland ist ebenfalls nicht von Nöten, Sie können einfach mit jedem angeschlossenen Computer im Internet surfen. Sollte es in Zukunft zu Problemen mit dem Modem kommen, so können Sie natürlich den freundlichen Support von Kabel Deutschland in Anspruch nehmen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos