Alle Kategorien
Suche

Jugoslawischer Djuvec-Reis - so kochen Sie ein leckeres Rezept

Jugoslawischer Djuvec-Reis ist auch unter dem Namen Paprikareis bekannt. Das Reisgericht wird mit Gemüse gekocht und kann einfach zubereitet werden.

Kochen Sie ganz einfach jugoslawischen Djuvec-Reis.
Kochen Sie ganz einfach jugoslawischen Djuvec-Reis.

Zutaten:

  • Für ca. 4 Portionen Djuvec-Reis:
  • 1 Tasse Naturreis
  • 2 kleine Möhren
  • 1/2 Tasse gefrorene Erbsen
  • 3 Paprikaschoten
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili

Zutaten für den Djuvec-Reis vorbereiten

Bevor jugoslawischer Djuvec-Reis zubereitet werden kann, müssen Sie zunächst ein paar Zutaten für die Reisspezialität vorbereiten, um ihn dann problemlos zu kochen.

  1. Beginnen Sie bei Ihren Vorbereitungen zu aller erst damit, die Paprikaschoten zu waschen.
  2. Danach können Sie mit einem spitzen Messer den Stielansatz der Paprikaschoten herausschneiden und dann die restlichen Kerne herauszuspülen.
  3. Schneiden Sie nun die Paprikaschoten in mundgerechte Stücke und legen Sie sie dann auf einem Teller beiseite.
  4. Nun können Sie auch den aromatischen Knoblauch abschälen und klein gepresst auf den Teller der Paprikaschoten geben.
  5. Die Karotten müssen ebenfalls geschält werden und dann geraspelt oder in Scheiben geschnitten werden.
  6. Geben Sie nun außerdem die gefrorenen Erbsen in eine Schüssel, damit diese antauen können.
  7. Anschließend brauchen nur noch die geschälten Zwiebeln klein gehackt dazugegeben werden.

Jugoslawischer Paprikareis wird gekocht

Nachdem alle Zutaten für den Paprikareis vorbereitet wurden, kann jugoslawischer Djuvec-Reis gekocht werden.

  1. Für den Djuvec-Reis müssen Sie zuerst das Olivenöl im Kochtopf erhitzen und darin dann kurz die Reiskörner anschwitzen.
  2. Geben Sie danach die Zwiebeln, die Paprikaschoten und den Knoblauch in den Kochtopf und schwitzen Sie auch die Zutaten an.
  3. Schütten Sie nach dem Anschwitzen die passierten Tomaten über die Zutaten und vermengen Sie sie außerdem mit der Gemüsebrühe.
  4. Lassen Sie nun die Zutaten eine halbe Stunde lang bei kleinster Wärmezufuhr kochen und geben Sie dann auch die Möhren und die Erbsen in den Topf.
  5. Nach einer weiteren halben Stunde Kochzeit kann der Djuvec-Reis noch nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Chili abgeschmeckt und dann serviert werden.
Teilen: