Alle Kategorien
Suche

Juckpulver selber machen

Juckpulver selber machen1:02
Video von Samuel Klemke1:02

Sie möchten Ihren Freunden einen Streich spielen und dafür Juckpulver selber machen? Dann lesen Sie hier, wie das ganz schnell und einfach geht.

Was Sie benötigen:

  • Hagebutten
  • ein Küchenmesser
  • einen Teelöffel
  • eine Schüssel
  • einen Plastikbeutel

Juckpulver ist ein einfaches und originelles Mittel, um anderen einen Streich zu spielen. Wenn Sie das Juckpulver nicht im Scherzartikelgeschäft kaufen möchten, können Sie es auch ganz einfach selber machen. Alles, was Sie dafür benötigen, sind ein paar Hagebutten. Der einzige Haken ist, dass die Hagebutten reif sein müssen und Sie das Pulver deshalb nur im Herbst herstellen können. Dafür hält es sich aber sehr lange und wirkt auch noch im nächsten Jahr.

Bild 0

So machen Sie Juckpulver selber

  1. Um Juckpulver selber zu machen, sammeln Sie zunächst einige Hagebutten. Je mehr Hagebutten Sie haben, desto mehr Juckpulver können Sie auch herstellen. Hagebutten finden Sie sowohl im Wald als auch in Parks. Sie sind dick, rund und knallrot.
  2. Nehmen Sie die Hagebutten mit und nehmen Sie eine Schüssel zur Hand. Nehmen Sie dann ein kleines, scharfes Schälmesser und schneiden Sie die Hagebutten vorsichtig auf.
  3. Nehmen Sie dann den Teelöffel und kratzen Sie damit die kleinen, weißlichen Kerne aus den Hagebutten. Wenn Sie genau hinsehen, erkennen Sie, dass die Kerne mit winzigen Härchen bedeckt sind. Genau diese Härchen sind der Grund dafür, dass Hagebutten so ein gutes Juckpulver abgeben.
  4. Sammeln Sie die Kerne in der Schüssel und befreien Sie sie anschließend von eventuellen Fruchtrückständen.
  5. Stellen Sie die Kerne dann, wenn möglich. für einige Stunden in die Sonne. Wenn das Wetter nicht mitspielt, können Sie die Kerne auch auf die Heizung stellen oder sie ohne Wärmezufuhr, dann allerdings etwas länger, an der Luft trocknen lassen.
  6. Füllen Sie die Hagebuttenkerne dann in ein Beutelchen um. Nun haben Sie Ihr eigenes, wirksames Juckpulver. Wenn Sie es benutzen wollen, nehmen Sie einfach ein paar der Kerne in die Hand und schütten Sie sie jemandem in den Kragen. Dadurch entsteht ein nerviger Juckreiz. Doch geben Sie acht: Die Person, die Sie ärgern möchten, sollte keinesfalls eine Allergie haben.
Bild 3
Bild 3
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos