Alle Kategorien
Suche

Joppie-Soße - Rezept

Joppie-Soße - Rezept1:33
Video von Lars Schmidt1:33

In den Niederlanden finden Sie an jeder Imbissbude die Joppie-Soße, die zu Pommes frites serviert wird. Auch wenn das Originalrezept geheim ist, können Sie die Soße einfach nachstellen.

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Gewürzgurke
  • 150 Gramm Öl
  • 3 Teelöffel Zucker
  • 2 Eigelb
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Esslöffel Balsamico-Essig
  • 1 Teelöffel Curry
  • 1 Esslöffel Curryketchup
  • Maggi oder Salz und Pfeffer

Heiß geliebte Joppie-Soße aus den Niederlanden

Die Joppie-Soße kommt ursprünglich aus den Niederlanden. Sie wird kalt serviert, sieht gelblich aus und wird in den Niederlanden gerne zu den bekannten niederländischen Pommes frites, Frikandellen oder anderen Snacks serviert. Dort erhalten Sie die Soße zum Beispiel in Imbissen sowie auch für den Eigenbedarf im Supermarkt.

  • Das Originalrezept der Beilage ist geheim. Allerdings haben sich Köche und Hobbyköche an der Joppie-Soße probiert und so sind einige Rezepte entstanden, die dem Geschmack, der Konsistenz sowie dem Aussehen der Originalbeilage sehr nahekommen.
  • Das Originalrezept wurde in einer Cafeteria in dem Dorf Glanerbrug in der Nähe von Enschede entwickelt. Das wurde dann von Elite Salate & Snacks, einem niederländischen Nahrungsmittelhersteller, aufgekauft, der die Rechte auf das Rezept besitzt.

Joppie-Soße einfach selbst gemacht

Das Rezept für die Joppie-Soße geht wie folgt:

  1. Die Zwiebel sowie die Gewürzgurke hacken Sie in ganz kleine Stücke. Dafür benötigen Sie einen Häcksler bzw. eine Küchenmaschine, die klein hacken kann. Dann geben Sie die zwei Eigelb, den Zucker, den Senf, den Balsamico-Essig, den Teelöffel Curry sowie den Curryketchup zu dem Gemisch aus Zwiebel und Gewürzgurke dazu und zerkleinern alles auf höchster Stufe.
  2. Während die Zutaten zerkleinert werden, lassen Sie das Öl ganz langsam in die Masse fließen.
  3. Zum Schluss können Sie die Soße noch mit Maggi bzw. Salz und Pfeffer abschmecken.

Sie können die Zutaten auch mit dem Messer zerkleinern und dann mit einem Schneebesen zusammenrühren. Das dauert allerdings länger, Sie benötigen mehr Kraft und die Soße wird nicht so geschmeidig in ihrer Konsistenz. Es gibt außerdem noch eine vereinfachte Version. Bei dieser mischen Sie Currysoße mit Mayonnaise zusammen und geben dann sehr klein geschnittene Zwiebel dazu.





Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos