Alle Kategorien
Suche

Johannisbeer-Baiser-Torte - Rezept

Sie haben Freude am Backen und möchten Ihre Familie mit einer fruchtigen Torte überraschen oder sich selbst damit verwöhnen? Wie wäre es mit einer Johannisbeer-Baiser-Torte? Die Torte lässt sich einfach aus frischen Johannisbeeren oder Tiefkühlbeeren zubereiten.

Eine leckere Johannisbeer-Baiser-Torte
Eine leckere Johannisbeer-Baiser-Torte

Zutaten:

  • Für den Teig:
  • 125 g Margarine
  • 125 g Zucker
  • 1 P. Vanillinzucker
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 1/2 P. Backpulver
  • 1/8 l Milch
  • Für die Baiser-Haube:
  • 500 g Johannisbeeren
  • 4 Eiweiß
  • 150 g Zucker

Hinweise zur Verwendung von Johannisbeeren

Mit einer fruchtigen Johannisbeer-Baiser-Torte liegen Sie genau dann richtig, wenn Beerenobst gerne gegessen wird.

  • Für die Torte können Sie sowohl frische Johannisbeeren als auch Tiefkühlfrüchte verwenden. Bei Tiefkühlbeeren sollten Sie das abgetaute Wasser im Sieb abtropfen lassen und auch den Fruchtsaft nicht mit für die Torte verwenden - die Beeren müssen relativ trocken sein.
  • Haben Sie frische Johannisbeeren vorrätig, können Sie schwarze, rote und gelbe Beeren miteinander mischen, jedoch auch farblich einzeln verwenden. Wichtig ist hierbei, dass die Früchte trocken sind.
  • Verwenden Sie für die Torte nur reife Beeren. Unreifen Beeren fehlt das volle Aroma und sie machen den Kuchen nur unnötig sauer.

Den Teig für die Torte zubereiten

  1. Für den Teig der Johannisbeer-Baiser-Torte rühren Sie als Erstes Margarine in einer Schüssel schaumig. Geben Sie danach Zucker, Vanillezucker und Ei dazu und verrühren alles zu einer glatten Masse.
  2. Anschließend Mehl in eine extra Schüssel geben und mit dem Backpulver sorgfältig vermengen.
  3. Danach rühren Sie das mit dem Backpulver gemischte Mehl dem Zucker-Ei-Gemisch unter. Zum Schluss können Sie die Milch zugeben und den Teig nochmals glatt rühren.
  4. Nun streichen Sie die Teigmasse in eine gut gefettete Springform (28 Zentimeter Durchmesser) und lassen den Teig etwa 20 Minuten bei 180 Grad Celsius im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene backen.

Die Baiser-Haube aus Eischnee herstellen

  1. Schlagen Sie hierfür die Eier auf und geben das Eiweiß in eine saubere Schüssel, die sich gut zum Schlagen eignet. Achten Sie darauf, dass kein Eigelb mit in das Eiweiß gelangt.
  2. Hiernach das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Wenn das Eiweiß beginnt, fest zu werden, den Zucker langsam einrieseln lassen und fertig steif schlagen.
  3. Nun werden die Johannisbeeren vorsichtig, mit einem Rührlöffel von Hand, unter den Eischnee gehoben.
  4. Verteilen Sie die Johannisbeer-Baiser-Masse gleichmäßig auf dem Tortenboden.
  5. Anschließend die Torte zum Fertigbacken für etwa 15 bis 20 Minuten bei 180 Grad Celsius in den Backofen schieben, bis der Eischnee eine hellgelbe Farbe angenommen hat.
  6. Nach dem Backen die Torte erkalten lassen und vorsichtig aus der Form lösen.

Guten Appetit!

Teilen: