Alle Kategorien
Suche

Joghurtdressing selber machen

Joghurtdressing selber machen1:07
Video von Augusta König1:07

Zu knackigen, bunten Sommersalaten passt am besten ein leichtes Joghurtdressing. Noch besser schmeckt es, wenn das Joghurtsdressing selbstgemacht ist. Es ist leicht, gelingt immer und passt hervorragend zu allen Blattsalaten!

Was Sie benötigen:

  • Joghurt
  • Essig
  • Öl
  • Salz
  • Zucker
  • Pfeffer
  • Schnittlauch
  1. Joghurtdressing lässt sich leichter selber machen als Sie denken. Was Sie dazu benötigen sind lediglich Essig und Öl als Basis und natürlich frischen Joghurt. Selbstgemachtes Joghurtdressing ist bei weitem kalorienärmer als die fertig angemischten Salatsoßen. Deshalb können Sie ruhig Joghurt mit 3,5% Fett verwenden. Wichtig ist aber, dass Sie gerührten und keinen stichfesten Joghurt besorgen, sonst wird die Salatsoße klumpig.
  2. Nehmen Sie eine kleine Schale zur Hand und geben zwei Esslöffel Essig hinein. Am besten eignet sich weißer Balsamico. Er ist milde und schmeckt angenehm fruchtig. Aber auch Apfelessig können Sie gut verwenden. Dazu kommt ein Esslöffel Öl. Welche Sorte Öl Sie verwenden, bleibt Ihnen überlassen. Öle mit wenig Eigengeschmackt wie zum Beispiel Sonnenblumenöl oder Rapsöl sind zu empfehlen. Aber genau so geht natürlich auch Olivenöl. Das entscheiden Sie nach Ihrem Geschmack.
  3. Nun geben Sie eine Prise Zucker und eine Prise Salz dazu und rühren mit einem Löffel so lange um, bis sich alles aufgelöst hat. Zucker im Salatdressing? Unbedingt! Durch den Zucker bekommt das Joghurtdressing nämlich einen milden Geschmack. Auch der Pfeffer darf nicht fehlen. Wenn Sie eine Pfeffermühle haben, genügt etwa eine Umdrehung, ansonsten eine Prise hinzugeben.
  4. Jetzt kommt das Joghurt ins Spiel. Zu der Essig- und Ölmischung geben Sie nun zwei bis drei Esslöffel von dem frischen Naturjoghurt und vermischen das Salatdressing mit einem Löffel. Je nachdem, wie Sie die Konsistenz des Dressings wünschen, können Sie noch ein bißchen mehr Joghurt dazu geben, wenn es cremiger sein soll. Ansonsten rühren Sie alles gut um.
  5. Zu guter Letzt schneiden Sie vier bis fünf Stängel Schnittlauch mit der Schere und geben den geschnittenen Schnittlauch zu dem Joghurtdressing dazu. Alles nochmal umrühren und dann direkt über den Salat geben. Als Salatsorte eignet sich besonders gut Lollo Rosso, er ist von seiner Struktur etwas gewellt und kraupelig, so nimmt er das Joghurtdressing gut auf.
  6. Wichtig: Den Salat nicht lange im Joghurtdressing stehen lassen, sondern gleich frisch genießen!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos