Alle Kategorien
Suche

Jetski ohne Führerschein fahren - darauf sollten Sie achten

Wer keinen Führerschein zum Jetskifahren machen möchte, muss trotzdem nicht auf den Spaß verzichten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um auf dem Fahrzeug zu sitzen und den Wind um die Nase zu spüren.

Auch ohne Führerschein können Sie Jetski fahren.
Auch ohne Führerschein können Sie Jetski fahren.

Fahrer mit Führerschein ermöglicht das Jetbootfahren

  • Die Sonne scheint und spiegelt sich im Wasser. In der Ferne hören Sie das Brummen von Jetbooten, die über das Wasser fahren. Es ist verlockend, mit dem Jetski über den See zu rasen. Dafür brauchen Sie in Deutschland allerdings den Bootsführerschein Binnensee. Dieser Führerschein lohnt sich nicht, wenn Sie nur ab und zu fahren.
  • Wenn Sie trotzdem nicht auf den Spaß verzichten möchten, suchen Sie sich einfach einen Fahrer, der diesen Führerschein besitzt. Vielleicht gibt es in Ihrem Freundeskreis genauso jemand, der Sie mal auf eine Tour mitnehmen würde.
  • In Deutschland darf ein Bootsführerscheinbesitzer einen Beifahrer auf einem Jetboot mitnehmen. Es muss dann zwar ein Zweisitzer sein, aber dem Fahrspaß steht so wenigstens nichts im Wege.

Jetski auch ohne Fahrerlaubnis fahren

  • Nicht immer findet sich jemand im Bekannten- oder Freundeskreis, der einen Bootsführerschein Binnensee besitzt. Das heißt aber nicht, dass der Jetski deshalb für Sie verloren ist.
  • Es gibt Bootsschulen, Bootsvereine und Bootsverleihe, die ein Fahren von Jetbooten auch ohne Führerschein anbieten. Diese Fahrzeuge fahren zwar nicht ganz so schnell wie die ganz schnellen Jetskis, aber das immer noch besser als gar nichts.
  • Sie müssen lediglich 18 Jahre alt sein. Gute Schwimmkenntnisse und eine normale physische Verfassung sind ebenfalls eine Voraussetzung, um die Fahrzeuge führen zu dürfen. Beachten Sie, dass ein eventueller Beifahrer ebenfalls mindestens 18 Jahre alt sein muss, um mitfahren zu dürfen. Auch er muss eine gute körperliche Verfassung besitzen und schwimmen können.
Teilen: