Alle Kategorien
Suche

Jasmin überwintern im Topf - so gelingt es

Wenn Sie nicht gerade Winterjasmin oder eine andere winterharte Sorte dieser Pflanzenart besitzen, ist ein Überwintern im Topf innerhalb der Wohnung sinnvoll.

Jasmin überwintert gut in kühlen Räumen.
Jasmin überwintert gut in kühlen Räumen. © Mecki49 / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Einen kühlen und hellen Raum

Ein geeignetes Winterquartier für Jasmin

  • Schon ehe die ersten Nachtfröste hereinbrechen könnten, muss die Jasminpflanze einen geschützten Platz im Haus beziehungsweise in der Wohnung finden. Gegen Ende September ist daher die Freilandsaison für den Jasmin vorbei.
  • Der Blumentopf sollte dann allerdings nicht etwa im warmen Wohnzimmer verbleiben. Hiermit würde der Pflanze nichts Gutes getan werden. Jasmin benötigt niedrige Temperaturen zum Überwintern, andernfalls können im kommenden Jahr die Blüten ausbleiben.
  • Eine Raumtemperatur von fünf bis zehn Grad ist zum Überwintern angemessen.
  • Zudem sollte es jedoch nicht zu dunkel am Winterstandort sein.
  • Stellen Sie den Jasmintopf daher für das Überwintern zum Beispiel in den Hausflur, den Wintergarten oder in den Keller, wenn dieser über ein Fenster verfügt.

Pflege beim Überwintern

  • Jasmin ist im Frühjahr und Sommer eine Pflanze, die viel Feuchtigkeit benötigt. Im Winter ist der Wasserverbrauch jedoch ziemlich eingeschränkt.
  • Gießen Sie daher Ihren Jasmin im Topf nur spärlich.
  • Auch auf eine Zugabe von Dünger sollte während des Überwinterns vollständig verzichtet werden.
  • Ab Februar ist eine regelmäßige Lüftung des Winterquartiers sinnvoll. Am besten sollte hierfür zweimal in der Woche ein kompletter Luftaustausch durch Stoßlüftung stattfinden.
  • Wenn der Jasmin im Winter einige Blätter abwirft, ist dies vollkommen normal und bedeutet nicht etwa, dass die Pflanze eingehen würde.
  • Mitte Mai kann der Jasmin im Topf dann wieder nach draußen gestellt werden. Zuvor ist jedoch ein Rückschnitt sinnvoll. Ehe der Jasmintopf wieder ins Freie kommt, sollten Sie die Pflanze um etwa ein Drittel kürzen.
Teilen: