Alle Kategorien
Suche

Jalousien reparieren - so wechseln Sie das Zugband

Um Jalousien zu reparieren, benötigen Sie keinen Handwerker. Die Technik ist simpel und ein geschickter Heimwerker ist jederzeit in der Lage, die einwandfreie Funktion wiederherzustellen. Ersatzzugbänder werden im Baumarkt oder Fachhandel angeboten.

Gute Jalousien schrecken Einbrecher ab.
Gute Jalousien schrecken Einbrecher ab.

Was Sie benötigen:

  • Schraubenzieher
  • Neues, passendes Zugband

Jalousien bieten Vorteile

Es gibt Ausführungen für innen am Fenster, die meist mit einer Schnur bedient werden, und es gibt die stabilen Außenjalousien, auch als Rollläden bekannt, die mit gewissem Kraftaufwand durch Zugband zu bedienen sind. Auf das Reparieren dieser Jalousien soll sich die Anleitung beziehen.

  • Ein Rollladen sorgt nach dem Herunterlassen für eine luftberuhigte Zone zwischen ihm und dem Fenster. Das senkt die Abstrahlung von Wärme an die Außenluft und trägt somit zur Energieeinsparung bei. Außerdem leisten Jalousien einen gewissen Widerstand beim Versuch einzubrechen.
  • Sie können zwischen den Bauformen über dem Fenster oder in der Fensterlaibung wählen. Letztere Variante verdeckt einen Streifen der lichten Öffnung, lässt aber die Fassade glatt. Bei der Montage an der Außenwand behalten Sie den Lichteinfall, die ebene Fassade wird aber von den Kästen unterbrochen.

So reparieren Sie ein kaputtes Zugband

Nach vielen Jahren der regelmäßigen Benutzung kann es bei einem Zugband dazu kommen, dass es verschlissen ist und reißt. Sie haben dann keine Möglichkeit mehr, Jalousien zu öffnen. Nun heißt es: Zum Werkzeug zu greifen und das Zugband zu reparieren.

  1. Meist wird das Band der Jalousien nahe der Befestigung an der Walze reißen. Das bedeutet, Sie müssen den Kasten öffnen, der die Walze umgibt. Das ist mit wenigen Handgriffen getan, die Kästen werden von Treibschrauben zusammengehalten.
  2. Drehen Sie die Walze in eine Stellung, in der Sie gut an den Schlitz herankommen, in dem das alte Band verschwindet. Manchmal ist es nur eingehängt, manchmal verknotet. Sehen Sie sich die Befestigung gut an, damit Sie das neue Band genauso wieder einbauen können. Stecken Sie das neue Band durch die Wand bis zur Walze.
  3. Befestigen Sie das neue Zugband in der gleichen Richtung wie das Alte, möglichst nachdem Sie es 1x herum auf die Rolle aufgewickelt haben. Die Jalousie ist dabei geöffnet und arretiert. In machen Fällen muss die Walze von den Lamellen getrennt werden. Lassen Sie nun die Jalousie vorsichtig herunter.
  4. Ist der Gurt noch zu lang, kürzen Sie ihn auf die passende Länge ein. Zuviel Gurt hat auf der Wickelrolle keinen Platz. Als Faustregel gilt das 2,5-fache der Fensterhöhe. Jetzt kommt es darauf an, die Feder in der Wickelrolle zu spannen.
  5. Dazu öffnen Sie das Gehäuse am Fenster, nehmen die Rolle heraus und entfernen das alte Band. Nun muss die Rückholfeder in der Rolle kräftig gespannt werden. Drehen Sie dazu die Rolle in der Richtung, dass sich das Band quasi abwickeln würde. Bei straffer Feder müssen Sie jetzt das neue Band wieder einhängen. Dabei ist evtl. eine helfende Hand gefragt. Manche Rollen haben auch eine Arretierung.
  6. Nun kommt die Rolle wieder in das Gehäuse und es wird verschlossen. Wenn Sie jetzt den Rollladen hochziehen, entspannt sich die Feder wieder. Die Spannung ist richtig eingestellt, wenn die Feder den Gurt beim Öffnen stets straff aufwickelt. Sollte die Gurtbremse die Jalousie nicht halten, haben Sie sicher einen zu kurzen Gurt, der Umfang im Aufwickler ist zu klein.
Teilen: