Alle Kategorien
Suche

iTunes bleibt hängen - was tun?

Wenn iTunes nicht mehr auf Ihre Aktionen reagiert, sollten Sie zunächst etwas warten und erst dann etwas tun, wenn iTunes immer noch hängen bleibt. Was Sie dann am besten machen sollten, erfahren Sie hier.

Abgestürzte iTunes endgültig beenden.
Abgestürzte iTunes endgültig beenden.

Erste Hilfe, wenn iTunes hängen bleibt

Sollte es einmal dazu kommen, dass iTunes hängen bleibt, also nicht mehr reagiert, können Sie dies auf verschiedene Art und Weise beheben.

  • Zunächst einmal sollten Sie noch etwas warten, bis Sie etwas tun. Häufig kann es sein, dass Ihr Computer allgemein oder iTunes kurzfristig überlastet ist und deshalb iTunes hängen bleibt. Sie können dies oftmals daran erkennen, dass entweder Ihr Lüfter auf Hochtouren läuft oder die Festplattenlampe auf der Vorderseite Ihres Computers ohne Pause leuchtet.
  • Sollte iTunes auch nach einiger Zeit nicht wieder normal funktionieren, ist es abgestürzt und Sie müssen es beenden, um es danach wieder neu zu starten.
  • Versuchen Sie dazu zunächst iTunes über das rechts oben befindliche Kreuz zu schließen. Entweder wird iTunes danach automatisch geschlossen oder Sie erhalten eine Nachricht, dass das Programm nicht reagiert. Klicken Sie im letzteren Fall auf "Programm schließen", um iTunes endgültig zu beenden.
  • Wenn iTunes danach immer noch nicht geschlossen sein sollte, können Sie es auch über den Task-Manager von Windows beenden.

iTunes mit dem Task-Manager beenden

Um Programme, die hängen geblieben sind und sich nicht normal schließen lassen, endgültig zu beenden, können Sie dies schnell und einfach mit dem Windows Tast-Manager machen.

  1. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Ihre Taskleiste und klicken Sie danach auf "Task-Manager" starten. Alternativ können Sie dafür auch die Tastenkombination Strg+Alt+Entf drücken oder zunächst Windows+R drücken und danach "taskmgr" eingeben.
  2. Daraufhin startet der Task-Manager, in dem Sie alle laufenden Programm und Windows-Dienste sehen können. Wechseln Sie nun in den Reiter "Prozesse".
  3. Klicken Sie auf "Abbildname", um die laufenden Prozesse dem Namen nach zu sortieren.
  4. Scrollen Sie anschließend so weit nach unten, bis Sie den Eintrag "iTunes.exe" finden, und klicken Sie danach mit der linken Maustaste auf diesen.
  5. Klicken Sie nun rechts unten auf den Button "Prozess beenden", um iTunes endgültig zu beenden.
  6. Daraufhin erscheint ein kleines Fenster, in dem Sie das Beenden bestätigen müssen. Klicken Sie dazu erneut auf "Prozess beenden".
  7. Daraufhin wird iTunes beendet und der Eintrag verschwindet aus der Liste Ihrer laufenden Prozesse. Sie können den Task-Manager nun wieder schließen und gegebenenfalls iTunes neu starten.
Teilen: