Alle Kategorien
Suche

IT-Kenntnisse - Grundlagen für Anfänger

Ein Leben ohne den PC und das Internet ist heutzutage kaum mehr vorstellbar. Rasend schnell entwickelt sich der IT-Bereich weiter. Wenn man das erste Mal vor so einem Kasten sitzt und Begriffe wie Hardware, Mainboard, Keyboard oder USB-Anschluss fallen, versteht man erst mal sehr wenig. Auch Sie sind mehr oder weniger dazu aufgefordert, sich IT-Kenntnisse anzueignen, sie permanent anzupassen und zu erweitern.

Hier finden Sie grundlegende IT-Kenntnisse für Anfänger.
Hier finden Sie grundlegende IT-Kenntnisse für Anfänger.
  • Zunächst lassen Sie sich gesagt sein, dass bei all den Fachbegriffen, seltsamen Programmen und Komponenten im IT-Bereich keine Panik bei Ihnen aufkommen sollte. Auch wenn mal etwas nicht funktionieren sollte, sollten Sie grundsätzlich immer die Ruhe bewahren.
  • Ein Computer ist ein nützliches Werkzeug, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern oder Sie zu unterhalten. Und die Anwendungsfelder und -bereiche von Computern sind mittlerweile so umfangreich geworden, dass es keinen Experten gibt, der sich mit wirklich allem perfekt auskennt. Also ruhig Blut, niemand hat allumfassende IT-Kenntnisse.

Grundlegende IT-Kenntnisse - das sollten Sie wissen

  • Grundsätzlich wird im IT-Bereich zwischen Hardware und Software unterschieden. Hardware sind Computerteile und -zubehör an sich, also die Dinge, die man anfassen kann (Bildschirm, Tastatur, der Computer etc.). Unter Software versteht man Programme, Treiber, das Betriebssystem.
  • Zu der Hardware eines Computers gehört in der Regel der eigentliche Computer, welcher oft wie ein Kasten aussieht. In ihm befinden sich der Prozessor, welcher die Berechnungen ausführt; der Hauptspeicher, der mit dem Kurzzeitgedächtnis zu vergleichen ist (ist der Computer aus, ist das Gedächtnis leer), und die Festplatte, welche mit dem Langzeitgedächtnis zu vergleichen ist. Auf ihr befinden sich das Betriebssystem, Programme und Daten, welche bei Bedarf in den Hauptspeicher geladen werden.
  • Das Mainboard, welches als Schnittstelle einzelner Komponenten fungiert, verbindet Prozessor mit Hauptspeicher, Festplatte, Tastatur, usw. Über die Tastatur kann der Anwender Daten eingeben. Die Maus ermöglicht die Eingabe von Befehlen und Anweisungen, ohne die Tastatur verwenden zu müssen.
  • Bei jedem Bewerbungsgespräch sind Sie erwünscht und gerne gesehen - die sogenannten …

  • Der Bildschirm gibt optisch Informationen aus. Auf ihm kann man alles sehen, was man am Computer macht oder schreibt.
  • Auch über Drucker sollten Sie grundlegende IT-Kenntnisse haben. Mit einem Drucker lassen sich Texte und Grafiken zu Papier bringen. Darüber hinaus gibt es viele weitere Hardware-Teile, mit welchen man einen Computer um andere Funktionen erweitern kann.
  • Zur Software eines Computers gehört zunächst das BIOS (Basic Input Output System), welches für die Einbindung und Ansteuerung der unterschiedlichen Bauteile verantwortlich ist. Nach dem Start des BIOS wird in der Regel das Betriebssystem geladen. Dieses ist eine übergeordnete Software, welche sowohl für die Steuerung der Systemkomponenten verantwortlich ist als auch für die Abarbeitung von Programmen und Aufgaben.
  • Das Betriebssystem verwaltet die vorhandenen Programme. Es gibt Programme, welche automatisch vom Betriebssystem gestartet werden (beispielsweise Antivirenprogramme), und Programme, welche vom Anwender gestartet werden. So können Sie zum Beispiel ein Spiel starten oder ein Programm, um Briefe zu schreiben. Programme lassen sich erwerben und auf Ihrem Computer installieren.

Ständige Neuerungen im Bereich der Informationstechnik verändern seit ein paar Jahrzehnten schon viele Lebensbereiche. Beruflich, aber auch privat, ist es mittlerweile unerlässlich geworden, über IT-Kenntnisse zu verfügen, um den Anforderungen gewachsen zu sein.

IT und HTML

  • Die Abkürzung IT steht für Informationstechnik, während die Abkürzung HTML für Hypertext Markup Language steht. HTML-basierte Dokumente stellen die Grundlage des Word Wide Web dar und werden mittels unterschiedlicher Browser abgebildet.

  • HTML ist eine textbasierte Auszeichnungssprache und somit müssen Sie nicht über Programmierkenntnisse verfügen, um sich die Grundlagen anzueignen.

So erwerben Sie grundlegende HTML-Kenntnisse

  • Möchten Sie Ihre eigene Webseite erstellen oder beispielsweise ein firmeninternes Intranet aufziehen, benötigen Sie zumindest Basiskenntnisse in HTML. Die Grundlagen sind mit, aber auch ohne fremde Hilfe leicht zu erlernen.

  • Viele Bildungsträger, zum Beispiel die ortsansässigen Volkshochschulen, bieten regelmäßig Kurse für HTML-Neulinge an und ermöglichen damit jedem Interessierten, seine IT-Kenntnisse aufzubessern.

  • Möchten Sie keine Kurse besuchen, stehen im Internet zahlreiche Online-Tutorials zur Verfügung, die Ihnen den Einstieg in HTML erleichtern und auf gut verständliche Weise grundlegende Befehle erklären. Eine übersichtlich strukturierte und sowohl für Anfänger als auch Profis geeignete Webseite nennt sich SELFHTML.

  • Eine dritte Option ist die Beschaffung von Fachliteratur. Auch für Sie als Laien ist das Angebot an einführender Literatur in den Themenbereich HTML groß.

Weitere Autorin: Annett Atron

Teilen: