Alle Kategorien
Suche

Ist Schneckenkorn für Katzen gefährlich?

Schnecken im Garten können eine Plage sein. Im Baumarkt oder Gartencenter können Sie Schneckenkorn kaufen und dieses im Garten verstreuen. Die blau-grünen Körner töten die Schnecken, können aber je nach Wirkstoff auch sehr giftig für Menschen sowie für Katzen und andere Haustiere sein.

Schneckenkorn ist nicht nur für Schnecken giftig.
Schneckenkorn ist nicht nur für Schnecken giftig.

Wie Schneckenkorn wirkt

Schneckenkorn wird von den Schnecken gefressen und dies führt zum Tod der Tiere. Seltener wird Schneckenkorn verwendet, das die Schädlinge durch Hautkontakt tötet.

  • Die blau-grünen Körner wirken sehr anziehend auf Schnecken. Sie enthalten Lockstoffe, die diese zum Fressen animieren. Diese Lockstoffe wirken jedoch nicht nur auf die lästigen Nacktschnecken, sondern ziehen auch Gehäuseschnecken und Weinbergschnecken an. Oft werden auch Schnecken aus anderen Gärten angelockt, die sogar vor ihrem Tod noch Eier in den mit Schneckengift behandelten Garten legen.
  • Es gibt drei verschiedene Wirkstoffe, die die Basis der einzelnen Schneckenkorn-Sorten bilden und unterschiedlich wirken. Dies sind Metaldehyd, Methiocarb und Eisen-III-Phosphat.
  • Metaldehyd dereguliert den Wasserhaushalt der Schnecken. Es bildet sich eine Lache um das Tier und es stirbt an Wasserentzug. Die Wirkung tritt sehr schnell ein, daher müssen die toten Schnecken im Garten eingesammelt werden.
  • Methiocarb ist ein Nervengift. Es wirkt auch gegen Spinnen und Insekten. Auch bei diesem Gift müssen Sie die toten Schnecken einsammeln.
  • Eisen-III-Phosphat wirkt nicht sofort tödlich. Vielmehr führt es dazu, dass die Schnecken nicht weiter fressen können. Sie ziehen sich in ihre Verstecke zurück und verenden dort wenig später. Daher müssen die toten Schnecken auch nicht eingesammelt werden.

Die Wirkung auf Katzen

Metaldehyd ist nicht nur für Schnecken giftig, sondern auch für Katzen und andere Haustiere. Damit Kinder nicht zu Tode kommen, ist der Wirkstoff in der Regel vergällt, das heißt, dass das Gift nicht schmeckt und Würgereiz auslöst. Diese Vergällung hilft teilweise auch bei Haustieren. Doch vor allem Hunde, aber auch Katzen und andere Haustiere können im Spiel oder aus Neugier schon viel von dem Gift gefressen haben, bevor sie sich von der Vergällung abschrecken lassen.

  • Eine Aufnahme durch Katzen führt zu Speichelfluss, Durchfall, Erbrechen, Zittern, Erregung, Unruhe, schwankenden Gang sowie Überhitzung und damit zu sehr hohem Fieber (42 - 43 °C).
  • Tödlich für Katzen wirkt meist schon eine aufgenommene Menge von 1 g. Eine tierärztliche Behandlung sollte aber in jedem Fall erfolgen, da selbst eine viel kleinere Menge unbehandelt dauerhafte Gesundheitsprobleme verursachen kann.
  • Die ersten Symptome sind 30 bis 120 Minuten nach der Aufnahme des Giftes zu bemerken. Wenn die Tiere einen Tag lang überleben, besteht Hoffnung auf Genesung. Die vollständige Erholung dauert aber bis zu 14 Tage.

Methiocarb ist ein noch stärkeres Gift als Metaldehyd und damit auch noch gefährlicher für Menschen und Tiere. Es handelt sich um ein starkes Nervengift, das auch tödlich für diverse Bodenorganismen, Bienen, Igel und viele andere Tiere, Haustiere und Menschen sein kann. Es belastet darüber hinaus das Grundwasser. Eingesetzt wird es vorwiegend in der Landwirtschaft.

  • Die Vergiftungserscheinungen äußern sich durch Speichelfluss, Durchfall, Erbrechen, Angstzustände, Atemnot und Krämpfe. Bei diesem Gift endet bereits eine Aufnahme von 0,1 - 0,2 g tödlich für eine Katze.
  • Wenn ihr Tier etwas Methiocarb-Schneckenkorn gefressen hat, suchen Sie bitte umgehend einen Tierarzt auf und nennen Sie ihm den Wirkstoff. Atropin gilt als Gegengift und kann - rechtzeitig injiziert - Ihre Katze retten.

Eisen-III-Phosphat ist ein alternativer Wirkstoff und nicht nur ungiftig für Menschen und Haustiere, sondern auch für Wildtiere, Vögel, Insekten, Bienen und Fische. Dieser Stoff wird im Boden in Eisen und Phosphat abgebaut und ist daher auch ungiftig für Grundwasser und Boden. Dabei handelt es sich um das einzige Schneckengift, bei dem Sie sich keine Sorgen um Ihre Katze machen müssen.

Teilen: