Alle Kategorien
Suche

"Ist Nagellack giftig?" - Das sollten Sie bei der Verwendung beachten

Ist Nagellack tatsächlich giftig? Es stecken dort auf jeden Fall Kunstharze drin, durch die durchaus Allergien ausgelöst werden. Wenn Sie den Lack anwenden, sollten Sie auf jeden Fall auf einige Dinge achten.

Nagellack kann Nägel schöner machen.
Nagellack kann Nägel schöner machen. © Marc_Tollas / Pixelio

Im Nagellack stecken einige Schadstoffe drin

Ist Nagellack giftig für den Nagel? Es gibt Nagellacke, die in der Tat schädlich sind. Es gibt aber auch welche, die den Nagel pflegen.

  • Auch wenn der Nagellack pflegen kann, sollte man bei den ersten Anzeichen von verfärbten oder spröden Nägeln den Arzt konsultieren. Denn das können ersten Anzeichen einer Erkrankung sein. Dazu gehören zum Beispiel Stoffwechselprobleme.
  • Grundsätzlich kann gesagt werden, dass Nagellacke nicht giftig oder schädlich für den Nagel sind. Die meisten enthalten sogar Proteine, die den Nagel schützen. Aber es gibt auch Nagellacke, die Substanzen wie Kunstharze enthalten. Diese Substanzen können durchaus Allergien auslösen.
  • Experten wissen aber noch nicht mit Gewissheit, wie hoch das Risiko ist, eine Allergie zu bekommen.
  • Nicht nur der Nagellack, sondern auch Kunstnägel können Nagelpilz auslösen. Vor allem bei den Menschen, die besonders anfällig für Pilzinfektionen sind.
  • Vorsicht ist auch bei Nagellackentfernern gegeben, weil sie oft Alkohol und Aceton enthalten. Diese Substanzen greifen den Nagel an und entziehen ihm die Feuchtigkeit.

Nagellack ist nicht giftig - trotzdem ist Vorsicht geboten

  • Wenn Sie ganz sicher sein wollen, dass Sie nur Gutes auf Ihren Nägeln haben möchten, kaufen Sie sich am besten nur Nagellacke aus natürlichen Substanzen. In gut sortierten Drogeriemärkten und auch Parfümerien werden Sie diese Lacke bekommen.
  • Wenn Sie zu Allergien neigen oder auch spröden Nägeln, sollten Sie Ihre Ernährung eventuell umstellen. Das können auch Anzeichen von Mangelerscheinungen sein. Vielleicht fehlen Ihrem Körper Nährstoffe und Vitamine.
  • Allergien, die mit den Nägeln zu tun haben, können sich durchaus auch auf Ihrem Gesicht zeigen, wie zum Beispiel Ekzeme. Denn Sie berühren im Laufe des Tages natürlich auch Ihr Gesicht mit den Fingern.
  • Ansonsten tragen Sie den Lack nur gut dosiert auf. Und obwohl Nagellacke in der Regel nicht schädlich und giftig für Ihre Nägel sind, sollten Sie höchstens einmal pro Woche Ihre Nägel lackieren.
  • Es gibt auch medizinische Lacke, falls Sie oft eine Pilzinfektion an den Fingern oder Händen bekommen. Fragen Sie Ihren Apotheker. Diese Lacke haben eine sogenannte antimykotische Wirkung und können so den Pilz bekämpfen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.