Alle Kategorien
Suche

Ist ein Matratzenschoner sinnvoll? - Pro und Contra

Für viele Menschen sind Matratzenschoner sinnvoll. Wie für alles im Leben gibt es aber auch hier einige Punkte, die für oder gegen einen Matratzenschoner in Ihrem Bett sprechen.

Nicht nur auf die Matratze kommt es an - auch der Schoner ist wichtig.
Nicht nur auf die Matratze kommt es an - auch der Schoner ist wichtig.

Pro und Contra - die Vor- und Nachteile von Matratzenschonern

  • Was für den einen gut ist, ist für den anderen schlecht. Es gibt Matratzenschoner für verschiedene Ansprüche, sodass Sie schon vor dem Kauf wissen müssen, was die Schoner leisten sollen.
  • Ein Nachteil ist, dass die Matratze bei Nutzung von Matratzenschonern oft nicht mehr so luftdurchlässig ist, wie sie es vorher war und sie so schlechter atmen kann. Das kann sich auf die Lebensdauer der Matratze negativ auswirken. Dem beugen Sie aber vor, wenn Sie die Matratze regelmäßig lüften.
  • Zu den größten Vorteilen gehört, dass Sie den Matratzenschoner viel leichter sauber halten können als die eigentliche Matratze. Durch das regelmäßige Waschen gehen Sie aktiv gegen Bakterien und Milben vor. Vor allem als Allergiker ist das ein sehr großer Vorteil und macht die Nutzung von Matratzenschonern sinnvoll.
  • Durch den Schutz durch den Schoner wird Ihre Matratze auch länger halten. Flecken und Schäden durch Abnutzung werden deutlich reduziert.

Was beim Kauf Ihres Matratzenschoners sinnvoll und notwendig ist

  • Matratzenschoner müssen zu Ihrer Matratze passen. Wichtig ist vor allem die richtige Größe. Ihr Schoner sollte keinesfalls Falten schlagen, damit Sie wie gewohnt schlafen können.
  • Aber auch wofür Sie den Schoner benutzen möchten, ist ein wichtiger Punkt.  Die üblichen Matratzenschoner sollen die Matratze gut atmen lassen und trotzdem Feuchtigkeit, zum Beispiel vom Schwitzen, gut aufnehmen. Das ist ein wichtiger Punkt, auf den Sie als Käufer achten sollten. Es gibt aber auch Ausnahmen: Zum Beispiel bei Inkontinenz sollte genau das Gegenteil der Fall sein. Die passenden Matratzenschoner hierfür müssen wasserdicht sein.
  • Auch bei den Schonern gilt: Das regelmäßige Waschen ist wichtig. Die Schoner sind durch die tägliche Benutzung und das viele Schwitzen in der Nacht großen Belastungen ausgesetzt. Desto heißer Sie den Matratzenschoner waschen können, desto besser werden Bakterien und Milben abgetötet.
  • Speziell als Allergiker müssen Sie darauf achten, dass Ihre Matratzenschoner mindestens bei 60 °C waschbar sind. Besser sind 95 °C. Zusätzlich sollten sie in dem Fall fusselfrei und antistatisch sein.
  • Beim Kauf können Sie auch auf Besonderheiten achten. Es gibt passende Schoner für die Sommer- und Wintertage. Während die dünneren Schoner die Matratze besser atmen lassen, halten die Schoner für den Winter Sie besonders gut warm.

Matratzenschoner ist nicht gleich Matratzenschoner. Damit die Anschaffung für Sie wirklich sinnvoll ist, sollten Sie sich vorher genau Gedanken machen, welche Anforderungen der Schoner erfüllen muss.

Teilen: