Alle Kategorien
Suche

ISO in AVI umwandeln

Es gibt gleich mehrere Vorteile, weshalb Sie von einer CD oder DVD eine ISO erstellen sollten. Möchten Sie diese Datei später wieder in ein AVI-Format umwandeln, ist auch das kein Problem.

Eine ISO kann auf DVD gebrannt werden.
Eine ISO kann auf DVD gebrannt werden.

Vorteile eines ISO

  • Ein ISO-Image macht genau das, was das Wort "Image" vermuten lässt: Es erzeugt das Abbild einer CD oder DVD.
  • Es gibt mehrere gute Gründe, ein solches Abbild zu erstellen. Zum einen müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihre Originale durch ständiges Abspielen im Laufwerk beschädigt werden. Gerade bei Lieblings-DVDs lohnt es sich, ein ISO anzufertigen.
  • Zum anderen ist da der Komfort. Ein ISO muss auch nicht in jedem Fall auf einen Rohling gebrannt werden, Sie können das Image am PC selbst in Formate wie AVI umwandeln. Dann müssen Sie nicht jedes Mal zum Regal gehen und den Film oder das Album aussuchen, denn die Daten sind auf Ihrem PC.

Durch Brennen auf DVD wird AVI daraus

  • Die gesamte DVD wird bei der Herstellung des Images ohne jegliche Veränderung kopiert. Alle Metadaten bleiben vorhanden, sodass Sie sich um nichts sorgen müssen.
  • Um eine ISO-Datei nun wieder so auszugeben, wie es beim Original der Fall ist, können Sie einen Rohling in Ihren Brenner legen und die Datei auf DVD brennen. 
  • Nach dem Brennvorgang sind alle Daten für Sie zu öffnen und DVDs normal zu starten. Lag also das Image einer DVD vor, ist das Umwandeln in AVI erfolgt.

Direkt am PC umwandeln

  • Möchten Sie das Image gar nicht brennen, sondern direkt vom PC aus starten, macht es Ihnen Windows wie in so vielen Dingen schwer.
  • Linuxuser haben es dagegen sehr einfach. Öffnen Sie einfach ein Terminal und geben Sie den Befehl zum Mounten des ISO an. Das Image wird dann in ein virtuelles Laufwerk gemountet und Sie können auf alle Daten zugreifen.
  • Der Befehl sieht so aus: "mount -o loop /pfad_zum_image/image.iso /mnt/disk"
  • Für viel Geld können Windows-User Software-Pakete erwerben, die diesen Schritt ermöglichen. Eine Freeware-Möglichkeit mit Einschränkungen bieten Daemon-Tools.
  • Seit Windows 8 ist seit neustem ein vergleichbares Feature Bestandteil des Betriebsystems.
Teilen: