Alle Kategorien
Suche

Irische Setter Welpen kaufen - das sollten Sie beachten

Die Entscheidung für oder gegen einen Hund ist nicht leicht. Soll er ein treuer Begleiter, Spielgefährte, Jagd- oder Wachhund werden? Viele wünschen sich als Familienhund einen Irischen Setter und suchen einen Welpen. Schauen Sie sich bei den Züchtern aber vor dem Kauf sorgfältig um.

Ein junger Hund braucht viel Pflege.
Ein junger Hund braucht viel Pflege.

Mit seinem glänzendem Fell ist der Irische Setter eine edle Erscheinung. Wenn Sie sich einen solchen Hund als Welpen ins Haus holen, gibt es einiges zu beachten.

Irische Setter brauchen viel Bewegung - Hinweise zur Hunderasse

  • Über Jahrhunderte jagten Irische Setter Rebhühnern, Enten und Fasanen hinterher. Dieser ausgeprägte Jagdtrieb und seine besondere Sportlichkeit sind der Hunderasse auch heute noch eigen. Wenn Sie sich nach einem Welpen dieser Rasse umschauen, bedenken Sie also, dass aus dem niedlichen Kuscheltier ein temperametvoller Hund wird. Er braucht sehr viel Auslauf, um sich wohlzufühlen.
  • Wenn Sie dem Hund die nötige Bewegung verschaffen können, ist er ein idealer Familienhund. Irische Setter haben einen freundlichen Charakter und begrüßen auch Fremde ohne Scheu und Misstrauen. Ihre Kinder können also ruhig Freunde ins Haus bringen. Als Wachhund wird eine Irischer Setter dafür weniger geeignet sein.
  • Setter haben ein weiches, seidiges Fell, welches regelmäßig gepflegt werden will. Dafür belohnt Sie das Tier mit seinem edlen Äußeren. 
  • Um dieses genießen zu können, muss der Hund aber auch gehorchen. Gerade temperamentvolle Hunde brauchen eine konsequente Erziehung. Das ist zum Wohle des Hundes besonders bei dieser Rasse notwendig. Hat der Hund zu wenig Bewegung und Zuwendung, wird er schnell nervös und unruhig.

Einen Welpen kaufen - darauf sollten Sie achten

  • Der Kauf eines Tiers ist Vertrauenssache. Das setzt voraus, dass Käufer und Verkäufer in persönlichen Kontakt treten. Selbst wenn dieser über das Internet zustande kommt, schauen Sie sich den Züchter Ihres zukünftigen Welpen persönlich an.
  • Für jede Hunderasse haben sich die anerkannten Züchter in einem Verein organisiert. Beim Irischen Setter ist es der Irisch Setter Club Deutschland e.V.. Suchen Sie dort nach einem Züchter in Ihrer Nähe. Ist die Entfernung zu Ihnen nicht so groß, können Sie mehrmals Kontakt zum Züchter und Ihrem zukünftigen Welpen suchen.
  • Schon im Welpenalter ist zu erkennen, dass die Tiere verschiedene Charaktere haben. Einige sind lebhafter und mutiger, andere eher zurückhaltend. Bei der Frage, ob zu Ihnen ein Rüde oder eine Hündin besser passt, kann Ihnen der Züchter auch Rat geben. Nehmen Sie sich Zeit für eine gründliche Auswahl. Der Hund begleitet Sie später für viele Jahre.
  • Wenn Sie einen jungen Hund kaufen, achten Sie darauf, dass der Welpe einen Impfpass hat und alle Wurmkuren ordnungsgemäß durchgeführt wurden. Zu einem Rassehund gehört der Nachweis der Abstammung von beiden Eltern. Wenn Sie Glück haben, lernen Sie die Eltern beim Züchter kennen.
  • Bevor Sie Ihren Welpen zu sich holen, bereiten Sie zu Hause alles vor. Am Anfang brauchen Sie viel Zeit für Ihren Hund, denn der muss erst einmal viel lernen. Schön ist es für den Züchter, wenn er auch später etwas von seinen früheren Schützlingen hört. Scheuen Sie sich nicht, ihn um Hilfe zu bitten, wenn Sie einmal einen Hunderat brauchen. 

Irische Setter sind treue Familienhunde. Danken Sie Ihrem Welpen mit einer guten Erziehung und dem erwachsenen Hund mit Ihrer Zuwendung und reichlichem Auslauf.

Teilen: