Alle Kategorien
Suche

iPhoto geht nicht auf - überprüfen Sie Folgendes

iPhoto geht nicht auf - überprüfen Sie Folgendes1:53
Video von Bruno Franke1:53

iPhoto, die vorinstallierte Fotosoftware der iLife Suite von Apple, ist sehr beliebt. Geht die Software einmal nicht auf, können diese Tipps eventuell Abhilfe schaffen.

Die Speicherorte von iPhoto

  • Das Programm iPhoto ist Teil der iLife Suite und damit auf jedem neuen Mac von Apple vorinstalliert. Das Programm dient der Foto Verwaltung und Bearbeitung und legt hierzu eine eigene Foto-Bibliothek an, in der alle importierten Fotos gespeichert werden.
  • Wie auch alle anderen Programme auf dem Mac wird iPhoto im Finder im Ordner "Programme" des eigenen Benutzerordners geführt. Einen anderen Speicherplatz für dieses Programm gibt es nicht. Es gibt jedoch einige Orte, von denen aus iPhoto gestartet werden kann.
  • Neben dem bereits erwähnten Programme-Ordner ist es häufig der Fall, dass das Programm auch im Dock, der Startleiste am unteren Bildschirmrand, abgelegt wird. Von dort aus lässt es sich dann per Klick starten.
  • Seit MacOS X 10.7 Lion ist hier noch das Launchpad hinzugekommen. Die App Launchpad öffnet eine Übersicht ähnlich der Homescreens auf iOS-Geräten. Hier sind ebenfalls noch einmal alle auf dem Mac installierten Programme aufgeführt und von hier aus lässt sich iPhoto demnach auch starten.

Wenn das Programm nicht auf geht: Eventuell neu installieren

  1. Wenn iPhoto sich tatkräftig weigert zu starten, prüfen Sie zuerst, ob es eventuell an der iPhoto-Library liegt. Starten Sie iPhoto daher mit gedrückter ALT-Taste. iPhoto müsste Sie jetzt fragen, mit welcher Library es starten soll. Legen Sie eine neue Library an (Achtung: Nicht die alte Library überschreiben). Wenn iPhoto jetzt regulär startet, liegt der Fehler in der Library.
  2. Alternativ dazu hilft eventuell eine Neuinstallation. iPhoto gibt es mittlerweile auch im Mac App Store. Ziehen Sie die bisherige iPhoto-Installation (das Programm-Icon im Programme-Ordner) in den Papierkorb und leeren Sie diesen. Laden Sie jetzt iPhoto aus dem Mac App Store und warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist. Das Programm sollte jetzt wieder wie gewohnt starten. Mit gedrückter ALT-Taste beim Starten können Sie zudem die noch vorhandene Foto-Library wieder einbinden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos