Alle Kategorien
Suche

iPhone ohne Vertrag in den USA kaufen - das müssen Sie beachten

Wer eine Reise in die USA unternimmt, wird dort möglicherweise von den vergleichsweise geringen Preisen für Elektronikartikel überrascht sein. Die Versuchung, beispielsweise ein teures Smartphone wie das iPhone ohne Vertrag zu kaufen, ist deshalb groß. Damit das Gerät anschließend auch in Europa genutzt werden kann, müssen allerdings einige Dinge berücksichtigt werden.

Rechtlich ist der iPhone-Import kein Problem.
Rechtlich ist der iPhone-Import kein Problem.

Das richtige iPhone vertragsfrei kaufen

Ob man ein iPhone in den USA nun ohne oder mit Vertrag kauft, ist aus technischer Sicht unwichtig. Die technischen Details sind es jedoch, die darüber entscheiden, ob das Gerät auch in Europa eingesetzt werden kann.

  • Bevor Sie sich durch die günstigen Preise der Vertragsgeräte locken lassen, sollten Sie sich bewusst sein, dass man an diesen Geräten in Europa keine Freude haben wird. Der Kaufpreis ist zwar auf den ersten Blick niedriger, die iPhones sind allerdings für Netze anderer Anbieter - und damit auch für deutsche Netze - gesperrt. Ein Unlock ist umständlich und birgt die Gefahr, das Gerät zu zerstören. Vom Mobilfunkvertrag sollte man deshalb in jedem Fall die Finger lassen.
  • Vorsicht ist auch bei Prepaid-Geräten geboten. Diese werden zwar ohne Vertrag, deshalb aber nicht zwangsweise ohne SIM- und Netlock verkauft. Die beste Bezugsquelle für ein iPhone aus den USA, das auch in anderen Ländern problemlos funktionieren soll, bleibt deshalb Apple.
  • Kauft man das iPhone direkt beim Hersteller, muss man lediglich darauf achten, ein Gerät zu wählen, das die Mobilfunkstandards GSM und UMTS unterstützt. In den USA ebenfalls angebotene CDMA-Geräte können in Deutschland nicht verwendet werden.
  • Bedenken Sie außerdem, dass das Netzteil des US-iPhones nicht in die hiesigen Steckdosen passt. In Deutschland können Sie das Gerät ohne passenden Adapter also nur über USB laden. Ladegeräte können allerdings direkt bei Apple oder im Internet gekauft werden.

Bestimmungen beim Import aus den USA

Wenn Sie ein ohne Vertrag gekauftes iPhone aus den USA importieren wollen, müssen neben den technischen Feinheiten auch gesetzliche Bestimmungen beachtet werden. Mit diesen wird man am Zoll konfrontiert.

  • Grundsätzlich ist es kein Problem, originale Elektronikgeräte nach Deutschland zu importieren. Anders als beispielsweise geschützte Tierarten unterliegen iPhones keinen Einfuhrbeschränkungen. Ausgenommen sind Plagiate, die unter Umständen beschlagnahmt werden können.
  • Da das iPhone nicht gerade zu den günstigsten Geräten gehört, fallen beim Import verschiedene Gebühren an. Wie hoch diese sind, kann Ihnen der Zollbeamte vor Ort sagen. Eine pauschale Aussage ist aufgrund sich ändernder Bestimmungen und verschiedener Gerätepreisen nicht möglich. In jedem Fall ist es eine gute Idee, beim Zoll einen Kaufbeleg vorzuweisen.
  • Man liest immer wieder Tipps, wie der Zoll ausgetrickst werden kann. Davon sollten Sie allerdings absehen. Werden Sie erwischt, müssen Sie nicht nur die üblichen Gebühren, sondern zusätzlich eine Strafe in gleicher Höhe zahlen. Außerdem droht eine Strafanzeige.
Teilen: