Alle Kategorien
Suche

iPhone mit Wasserschaden reparieren? - Tipps

Wenn Ihr iPhone etwas Wasser abbekommen hat, ist das kein Grund zu verzweifeln. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Wasserschaden zu verhindern bzw. das Telefon zu reparieren und zu reanimieren.

Der Tod des iPhones ist oft eine Katastrophe für kommunikative Menschen.
Der Tod des iPhones ist oft eine Katastrophe für kommunikative Menschen.

Was Sie benötigen:

  • Platinenreiniger
  • Glasfaserstift
  • Küchentuch

Erste Hilfe für das iPhone

  • Wenn Ihr Telefon nur ein paar Regentropfen abbekommen hat, ist das kein Grund zur Panik. Trocknen Sie es mit einem Küchentuch oder Ähnlichem gut ab. Schwieriger wird es, wenn das iPhone wirklich in Wasser gefallen ist. Wenn es noch nicht von selbst ausgegangen ist, dann schalten Sie das Telefon auf jeden Fall erst mal aus.
  • Ist das iPhone von selbst ausgegangen, ist das kein Grund zur Panik, denn das Telefon hat eine Schutzschaltung. Es kann also sogar bedeuten, dass das Smartphone ohne großen Schaden überlebt hat. Es sollte dennoch zunächst ausbleiben, da es beim Einschalten in feuchtem Zustand zu einem Kurzschluss kommen kann.
  • Trocknen Sie es so gut es, geht ab und legen Sie es auf ein Taschen- oder Küchentuch gebettet auf eine aufgedrehte Heizung.
  • Ein Tipp ohne Gewähr ist es auch, dass Telefon, auf einem Handtuch gebettet bei offener Ofentür ca. eine halbe Stunde oder im Zweifel auch länger bei 80°C zu backen. Dieser schonende Vorgang soll das Wasser langsam verdunsten lassen.

Den Wasserschaden reparieren

  • Am besten überlassen Sie es einem Händler, Reparaturservice oder anderem Spezialisten, das Telefon zu reparieren. Denn wenn Sie selbst das Telefon öffnen und anfangen, herumzuschrauben, verfällt die Garantie. Wenn die Garantie allerdings ohnehin schon abgelaufen ist, könnten Sie probieren, den Wasserschaden selbst zu reparieren.
  • Gehen Sie sorgsam vor, denn die Steckverbindungen des iPhones sind sehr empfindlich. Reinigen Sie zunächst alle Platinen mit einem Platinenreiniger und bearbeiten Sie die nicht mehr voll funktionsfähigen Kontaktstellen mit einem Glasfaserstift. Besonders der Akku bzw. dessen Kontaktstellen sind meist die schlimmsten Wasserschadenopfer beim iPhone.

· 

Teilen: