Alle Kategorien
Suche

iPhone Apps programmieren - so geht's

Die Anzahl der Apps für das iPhone wächst von Tag zu Tag. Man findet hier wirklich eine Menge nützlicher Tools, aber auch Apps, die so schräg sind, dass man sich fragt, wer auf solche Ideen kommt. Haben Sie selbst auch eine tolle Idee für eine App? Dann programmieren Sie doch selbst ein geniales Feature für das iPhone!

Apps gibt es nie genug!
Apps gibt es nie genug!

Was Sie benötigen:

  • Mac OS (als Programmierumgebung)

So können Sie Apps fürs iPhone programmieren

Wer selbst Apps für das iPhone programmieren möchte, braucht neben einer zündenden Idee und dem entsprechenden fachlichen Know-How zur Programmierung Zugang zu den entsprechenden Tools und Anbindung an die entsprechenden Apple Plattformen.

  • Warum Sie noch eine App programmieren sollten, obwohl es doch schon viele Tausend Applikation im App Store gibt? Es gibt immer noch mehr Fragen, Informationen und alltägliche oder auch ganz spezielle Problemchen, die Sie mit Ihren individuellen Apps vielleicht beantworten, vereinfachen oder lösen können.
  • Und wer ein Unternehmen mit direktem Kundenkontakt führt, kann ganz speziell auf die Bedürfnisse seiner - auch potenziellen - Kunden eingehen und sie mit einer komfortablen App an sein Unternehmen und seine Produkte binden.
  • Um Apps für das iPhone zu programmieren, die später auch allen strengen Richtlinien zur Veröffentlichung im App Store genügen, sollten Sie sich am besten direkt auf der Entwicklerseite von Apple registrieren.
  • Die Mitgliedschaft ist, mit 99 $ pro Jahr, kostenpflichtig, gewährt Ihnen dafür aber direkten Zugriff auf die iOS-Developer-Programme, mit deren Hilfe Sie Ihre Idee effizient in Apps für das iPhone, iPad und den iPod Touch umsetzen können.
  • Apps entwickeln sich zum Trend - und dies nicht nur auf dem iPhone, sondern auch auf …

  • Im iOS DEV Center finden Sie zahlreiche praktische Ressourcen zur Gestaltung Ihrer Apps, wie beispielsweise Anleitungen und Foren, Beispiel-Quelltexte, Grafiken und Videos. Im Editor können Sie die Elemente Ihrer App komfortabel programmieren, gestalten, verwalten und natürlich mithilfe vom iOS Simulator auch die Lauffähigkeit und Optik Ihrer App überprüfen und optimieren.
  • Wer keine oder erst wenig Erfahrung im Programmieren von Apps hat, wird die zahlreichen Video-Anleitungen auf der Plattform sicher hilfreich finden. Hier werden Sie inspiriert, selbst wenn sie noch gar keine Idee zur Programmierung Ihrer individuellen App haben.
  • Ist die Entwicklung Ihrer App abgeschlossen, können Sie diese auf Ihrem eigenen iPhone, iPad oder iPod Touch in "realtime" testen und sehen, ob die App den Anforderungen in Echtzeit und im "richtigen Leben" standhalten kann. Sind Sie selbst überzeugt, können Sie Ihre App sogar einer Nutzergruppe zum Testen zur Verfügung stellen, Feedback sammeln und vor der Veröffentlichung ggf. noch Verbesserungen vornehmen.
  • Wer bei der Programmierung seiner App an persönliche technische Grenzen stößt, kann zudem über den Technical Support echte Profis zur Unterstützung oder gar zur Umsetzung der eigenen App Idee anheuern, sich coachen lassen oder die Programmierung weiterdelegieren.
  • Nicht zu vergessen sind viele nützliche Ratschläge zur Vermarktung und Richtlinien konformen Umsetzung Ihrer App, sodass Sie über den App Store vertrieben werden kann, die Sie in den internen Foren finden können.

Erscheint der Preis auch auf den ersten Blick auch recht hoch, erhalten Sie hier im Gegenzug wirklich optimale Tools, Ressourcen und Support - und nicht zu vergessen die entsprechenden Distributionsvoraussetzungen und -rechte für Ihre iPhone Apps.

Teilen: