Alle Kategorien
Suche

iPhone-App erstellen bei Windows - so geht's

Es kann schnell dazu kommen, dass man eine eigene iPhone-App erstellen möchte. Wenn man aber Windows als Betriebssystem benutzt, wird man schnell auf Schwierigkeiten stoßen. Diese können zwar umgangen werden, das ist aber mit etwas Aufwand verbunden.

Eine App zu programmieren ist viel Tipparbeit.
Eine App zu programmieren ist viel Tipparbeit.

iPhone-Apps und Apple

  • Es ist wohl eher Zufall, dass das Wort „App“ und die Firma Apple sich drei Buchstaben teilen. 
  • Zwar hat Apple den Begriff nicht erfunden, doch sicherlich einen Großteil für seine Bekanntheit beigetragen.
  • Inzwischen gibt es abertausende Apps für das iPhone, die alle zentral verwaltet werden.
  • Doch obwohl es diese Vielzahl an verschiedenen Applikationen für das Smartphone gibt, kann es doch einmal vorkommen, dass man keine App für diesen einen speziellen Vorgang, den man damit bearbeiten möchte, findet.
  • In diesem Fall liegt der Gedanke nahe, sich selbst eine App zu programmieren, die genau das kann, was man von ihr erwartet.
  • Das ist natürlich grundsätzlich möglich, gerade unter Windows aber etwas schwieriger zu bewerkstelligen und prinzipiell mit viel Zeitaufwand verbunden.

Eine Applikation unter Windows erstellen

  1. Um eine App unter Windows erstellen zu können, brauchen Sie auf jeden Fall ein Programm, wie zum Beispiel Eclipse oder Visual Studio. Bei der Auswahl des geeigneten Programms kommt es vor allem auf Ihre Vorlieben und Ihr Budget an.
  2. Um mit diesen Programmen eine App für das iPhone programmieren zu können, sollten Sie in der Programmiersprache Objectiv-C einige Kenntnisse vorweisen können. Aber auch wenn Sie ein Neuling in der Programmierung sind, brauchen Sie nicht zu verzweifeln. Es gibt im Internet einige Objectiv-C-Tutorials.
  3. Denken Sie, bevor Sie euphorisch mit dem Programmieren anfangen, daran, sich ein Konzept zu erstellen. Darin enthalten sollte alles sein, was die App später einmal können soll. Das ist wichtig, damit Sie sich nicht verzetteln und die Anforderungen an sich selbst vorher einschätzen können.
  4. Sobald Sie eine App programmiert haben, benötigen Sie, um diese App hochladen zu können, einen Apple Developer Account. Diesen erstellen Sie direkt bei Apple, was mit einer jährlichen Nutzungsgebühr von 79 Euro einhergeht.
  5. Weiterhin muss Ihre App von Apple selbst freigegeben werden, damit sie öffentlich verfügbar ist.
Teilen: