Alle Kategorien
Suche

iPhone 4S geht nicht mehr an - das können Sie tun

iPhone 4S geht nicht mehr an - das können Sie tun1:31
Video von Bruno Franke1:31

Wenn Ihr iPhone 4s nicht mehr angeht, kann das verschiedene Gründe haben. Es gibt jedoch wenige Schritte, mit denen Sie Ihr iPhone wieder anschalten können.

Ihre Möglichkeiten, wenn das iPhone 4S nicht mehr angeht

  • In den meisten Fällen hat sich Ihr iPhone 4s einfach "aufgehangen" und ist leicht wieder zu starten. Hin und wieder handelt es sich aber auch um einen Fehler, der sich "Koma" nennt. 
  • Zuerst sollten Sie Ihr iPhone mit der Steckdose verbinden. Danach können Sie einen Reset durchführen. Drücken Sie dafür die Home-Taste sowie den Powerknopf von Ihrem iPhone 4s circa 10 Sekunden. Danach startet Ihr iPhone in fast allen Fällen wieder neu. Haben Sie Geduld, der Startvorgang dauert etwas länger, als Sie es gewohnt sind. Das ist in dem Fall normal.
  • Wenn es ein einmaliger Fehler war, ist das Problem damit bereits gelöst. Wenn Ihr iPhone bereits kurze Zeit später wieder nicht mehr angeht, handelt es sich um ein größeres Problem. Überprüfen Sie, ob ein Update für Ihr iPhone vorliegt - ggf. wird darin das Problem behoben und Sie müssen nicht mehr damit kämpfen.
  • Wenn das Problem auch dadurch nicht behoben ist, sollten Sie die Garantie nutzen. Dabei kommt es darauf an, wie lange Sie Ihr iPhone schon besitzen, wenn dieser Fehler auftaucht.

Wie Sie im Garantiefall reagieren können

  • Die gesetzliche Gewährleistungspflicht beträgt 24 Monate ab dem Kaufdatum. In den ersten 12 Monaten gilt allerdings auch die Garantie von Apple. Der Vorteil an dieser Garantie: Sie müssen nicht nachweisen, dass der Fehler an Apple / dem iPhone liegt, sondern Apple müsste Ihnen das Gegenteil nachweisen.
  • Wenn Sie in den ersten 12 Monaten diesen Schaden feststellen, können Sie sich direkt an den Support von Apple wenden. Diesen erreichen Sie unter der Rufnummer: 0180-5009433 (14 Cent aus dem Festnetz / max. 42 Cent aus dem Handynetz).
  • Vom 13.-24. Monat nach dem Kauf können Sie sich nur noch an Ihren Verkäufer wenden. In dem Fall müssen Sie allerdings nachweisen, dass der Schaden nicht an Ihrem Gebrauch liegt. Der Vorteil in diesem Fall: Der Schaden tritt nicht nur bei Ihnen, sondern bei vielen Kunden auf, sodass auch hier eine Reparatur durchaus durchgeführt werden sollte. Nachweise dafür finden Sie im Internet über Google.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos