Wann Sie die Daten Ihres iPhone 4 löschen sollten

Die Entscheidung für die endgültige Löschung sollten Sie gut überdenken. Aber gelegentlich ist sie eben notwendig.

  • Möchten Sie Ihr iPhone 4 verkaufen oder verschenken, dann schützen Sie Ihre Daten nur, wenn Sie alles vom Telefon löschen.
  • Löschen sollten Sie die Daten möglichst auch, wenn Sie es zur Reparatur geben. Sie wissen nie, ob Sie nicht letzten Endes Ihr Gerät plötzlich ausgetauscht bekommen, weil es nicht reparabel ist.
  • Haben Sie sich vielleicht einfach zu viel auf Ihr iPhone 4 heruntergeladen und gespeichert? Dann lohnt sich die Löschung aller Daten vielleicht auch.

Vor dem Löschen absichern

Damit Sie selbst aber nicht alle Informationen, die Sie auf Ihrem iPhone 4 gespeichert hatten, verlieren, sollten Sie sich absichern. 

  • Die Musik-, Video- und Fotodateien speichert der Computer automatisch beim Anschließen des iPhones in iTunes ab.
  • Sie können die Kalender miteinander synchronisieren, sodass die Termine, die Sie am iPhone eingeben, gleich auch auf dem Computer erscheinen - und umgekehrt. Dafür müssen Sie das Handy nicht einmal anschließen.
  • Außerdem lassen sich auf die gleiche Art auch die Adressbücher synchronisieren. So verlieren Sie keine der im iPhone 4 gespeicherten Nummern, auch wenn Sie alle Daten vom Telefon löschen.
  • Wenn Sie nicht mit einem Mac arbeiten, dann sollten Sie sich mindestens Ihre Kontakte aus dem iPhone 4 abschreiben, damit Sie die Telefonnummern, Adressen, E-Mail-Adressen und sonstige Daten nicht verlieren. Schreiben Sie sich auch eventuelle gespeicherte Termine aus dem Kalender ab. 

Daten vom iPhone 4 löschen

  1. Um die Daten nun löschen zu können, öffnen Sie die App "Einstellungen" auf Ihrem iPhone 4.
  2. Klicken Sie dann auf den Unterpunkt "Allgemein".
  3. Dort finden Sie, meistens als letzten Unterpunkt, das Feld "Zurücksetzen".
  4. Es öffnet sich ein neues Fenster, das Ihnen anbietet entweder "alle Einstellungen" zurückzusetzen oder aber "Inhalte und Einstellungen löschen".
  5. Wählen Sie "Inhalte und Einstellungen löschen".
  6. Wenn Sie einen Sicherheitscode festgelegt haben, wird dieser nun abgefragt.
  7. Gehen Sie anschließend mit der "Home-Taste" zurück zum Home-Screen und überprüfen Sie die Löschung.
  8. Öffnen Sie die Einstellungen erneut bis zum Fenster "Zurücksetzen" und klicken Sie nun auf "Alle Einstellungen".
  9. Dabei sollte das iPhone 4 die Einstellungen auf die Werkseinstellung zurücksetzen. 
  10. Abschließend noch einmal überprüfen und schon sind Sie fertig.