Alle Kategorien
Suche

iPhone 3GS neu booten - so gelingt's

iPhone 3GS neu booten - so gelingt´s1:36
Video von Bruno Franke1:36

Das Apple iPhone 3GS ist weitaus mehr als ein schnödes Telefon. Musik, Videos, Spiele, Apps, Nachrichten, E-Mail und Internet sind weitere Features. Das verführt jedoch auch dazu, sein Handy randvoll zu laden mit Nützlichem, Unterhaltsamem und weniger Nützlichem. Da kann es passieren, dass das iPhone dann und wann abstürzt, sodass es notwendig wird, das Handy neu zu booten.

So booten Sie Ihr iPhone 3GS neu

Das Angebot an Apps, Spielen, E-Books und weiteren Funktionen für das iPhone 3 GS ist nahezu überwältigend. Leider funktioniert nicht jedes angebotene Feature, das man herunterlädt, ganz einwandfrei. Dann kann es zu Abstürzen kommen. Jetzt sollten Sie wissen, wie Sie Ihr iPhone 3GS neu booten können, um die fehlerträchtige Software zu deinstallieren und das Problem grundsätzlich zu beheben.

  1. Um Ihr iPhone zu rebooten, drücken Sie gleichzeitig die Tasten "Sleep/Wake" und "Home". Halten Sie die beiden Tasten gedrückt, bis der Bildschirm Ihres Handys dunkel wird.
  2. Nun wird das iPhone 3GS heruntergefahren. Dies kann je nach Ursache des Absturzes bis zu einer Minute dauern. Drücken Sie in dieser Zeit keine Taste.
  3. Warten Sie bitte weitere 30 Sekunden und drücken Sie dann erneut die "Sleep/Wake"-Taste. Ihr Handy wird nun eingeschaltet und wieder hochgefahren. Das Apple Logo erscheint nun auf dem Display.
  4. Warten Sie bitte, bis das Gerät vollständig hochgefahren und wieder einsatzbereit ist. Je nach dem, wie viel zusätzliche Software und Funktionen Sie installiert haben, kann das bis zu 2 Minuten dauern.
  5. Drücken Sie in dieser Zeit bitte keine Taste und berühren Sie auch den Touchscreen nicht. Ihr iPhone ist nun wieder einsatzbereit.
  6. So einfach ist das Neubooten Ihres iPhone 3GS. Das System ist nun wieder hergestellt und Sie können es wie gewohnt nutzen.
  7. Haben Sie eine bestimmte App im Verdacht für den Absturz Ihres Handys verantwortlich zu sein, sollten Sie diese nun am besten deinstallieren bzw. löschen.

Sie können die Abstürze Ihres Handys weitestgehend vermeiden, wenn Sie nur Software von vertrauenswürdigen Quellen herunterladen und trotz des Überangebotes an Apps darauf achten, dass Sie die Funktionalität durch übermäßige Downloads nicht selbst gefährden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos