Alle Kategorien
Suche

iPad: Videoformate abspielen - Wissenswertes über das Tablet als Videoplayer

iPad: Videoformate abspielen - Wissenswertes über das Tablet als Videoplayer2:16
Video von Bruno Franke2:16

Ihr iPad können Sie auch als Videoplayer verwenden. Sie haben jedoch die Einschränkung, dass das Gerät kein Flash umsetzen kann. Welche Videoformate Sie dennoch anschauen können und wie Sie Flash-Inhalte anschauen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Das iPad ist ein Tablet-PC, der Ihnen mit dem iOS-Betriebssystem viele Funktionen bietet. Darüber hinaus können Sie diese mit Apps erweitern, um das Tablet zu personalisieren. Wollen Sie das Gerät als Videoplayer nutzen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Beachten Sie, dass das iPad, wenn Sie damit Webseiten aufrufen möchten, kein Flash abspielen kann.

Das iPad unterstützt verschiedene Videoformate

  • Das iPad unterstützt viele verschiedene Videoformate, unter ihnen H.264 Video: bis zu 1080 p und 30 Bildern pro Sekunde, die Formate .m4v, .mp4 und .mov sowie MPEG-4 Video: bis zu 2,5 MBit/s, 640 x 480 Pixel und 30 Bildern pro Sekunde und einige andere. Um diese Videoformate anschauen zu können, brauchen Sie einen Videoplayer. Im iOS-Betriebssystem gibt es die App Videos. In dieser können Sie Filme oder Fernsehsendungen über iTunes laden oder aber Filme, die Sie selbst in einem kompatiblen Format aufgenommen haben, über einen Rechner laden, auf dem iTunes installiert wurde.
  • Im Apple-App-Store können Sie weitere Apps laden, mit denen Sie Videos anschauen können. Mit diesen ist es Ihnen möglich, weitere Videoformate abzuspielen. Videos, die Sie mit einem Fotoapparat aufgenommen haben, können Sie über das Camera Connection Kit direkt auf Ihr iPad überspielen. Diese können Sie dann über die App Foto anschauen.

So können Sie Inhalte sehen, die mit Flash programmiert wurden

  • Möchten Sie Videoformate direkt aus dem Internet anschauen, die sich auf Seiten befinden, die mit Flash programmiert wurden, können Sie dies nicht direkt im Internetbrowser Safari tun. Sie müssen auf eine App ausweichen, denn das iPad kann kein Flash abspielen.
  • Für Videoseiten wie YouTube oder MyVideo können Sie aus dem App-Store von Apple eine zertifizierte App herunterladen. So müssen Sie auf die Inhalte nicht verzichten, sondern können diese anschauen, obwohl das Gerät kein Flash unterstützt.

Die Video-Apps sind sehr einfach zu bedienen. In der YouTube-App haben Sie eine innovative Suchfunktion, mit der Sie die von Ihnen gewünschten Videos anschauen können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos