Alle Kategorien
Suche

iPad im Flugzeug - das sollten Sie beachten

Ein iPad ist für das Reisen ideal, da es klein und handlich ist, aber zur Unterhaltung und für E-Mails und Internet genug Leistung bietet. Daher kann man es auch wunderbar im Flugzeug verwenden.

So dürfen Sie das iPad im Flugzeug verwenden.
So dürfen Sie das iPad im Flugzeug verwenden.

Aufgrund von Größe und Gewicht ist das iPad ideal für unterwegs und man sieht es zunehmend im Flugzeug. Doch hier müssen einige Dinge bei der Verwendung beachtet werden, um die Sicherheit des Fluges nicht zu gefährden. 

Grundsätzliche Sicherheitsvorkehrungen beim Fliegen mit elektronischen Geräten

  • So wie es auch immer von den Flugbegleitern angesagt wird, dürfen elektronische Geräte während des Taxiing, also während des Fahrens auf dem Rollfeld, und während des Startes bzw. der Landung, nicht genutzt werden.
  • Schalten Sie das iPad also nicht nur in den Standy-By-Modus, sondern fahren Sie es ganz herunter, indem Sie länger auf den Powerknopf drücken.
  • Wenn die Reiseflughöhe erreicht ist, dürfen Sie in den meisten Flugzeugen Ihre elektronischen Geräte wieder verwenden.

Das iPad im Flugzeug verwenden

  1. Wenn das Flugzeug die Parkposition verlässt, müssen Sie in der Regel alle elektronischen Geräte ausschalten.
  2. Auf Reisehöhe angekommen, können Sie das iPad wieder anschalten, allerdings müssen alle Drahtlosfunktionen ausgeschaltet werden. Aktivieren Sie dazu im Bildschirm "Einstellungen" den Flugzeugmodus. Dadurch wird die Mobiltelefonfunktion, das Wi-Fi, Bluetooth, GPS und die Ortungsdienste ausgeschaltet.
  3. Auf manchen Flügen kann die Verwendung von Wi-Fi und Bluetooth erlaubt sein, diese Funktionen können Sie getrennt wieder einschalten.
  4. Vor dem Landeanflug müssen Sie das iPad wieder ausschalten, bis das Flugzeug die Parkposition erreicht hat.

Sie sehen, dass Sie gar nicht so viel beachten müssen, wenn Sie Ihr iPad im Flugzeug verwenden wollen. Sollten Sie sich unsicher sein, können Sie auch jederzeit die Stewardess fragen, die Ihnen sicherlich gerne bereitwillig Auskunft gibt.

Teilen: