Alle Kategorien
Suche

IP verändern? - So gelangen Sie an eine feste IP-Adresse

Wenn Sie Ihre dynamische IP zu einer festen IP-Adresse verändern möchten, um beispielsweise einen Heimserver zu betreiben, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Wie Sie Ihre IP-Adresse am einfachsten verändern, erfahren Sie hier.

Mit einer festen IP-Adresse können Sie einen Heimserver betreiben.
Mit einer festen IP-Adresse können Sie einen Heimserver betreiben. © Paul-Georg_Meister / Pixelio

IP-Adresse verändern durch den Internetanbieter

  • Bei fast allen Internetanbietern haben Sie von Haus aus eine dynamische IP-Adresse, welche sich spätestens nach 24 Stunden ändert. Sie selbst können diese dynamische IP-Adresse nicht verändern und haben auch keinen Einfluss auf die Zahlenkombinationen.
  • Wenn Sie eine feste IP-Adresse haben möchten, um z. B. einen Web- bzw. FTP-Server zu betreiben, können Sie das für einen geringen Aufpreis bei Ihrem Internetanbieter dazu buchen.
  • Sobald Ihr Internetanbieter Ihren Auftrag umgesetzt hat, wird er Ihre dynamische IP-Adresse in eine feste verändern und Ihr Computer oder Internetrouter wird von jetzt an immer darüber erreichbar sein.

Kostenlos eine feste IP-Adresse erhalten

Es gibt auch deutsche Anbieter, mit deren Software Sie für 30 Tage kostenlos eine feste IP-Adresse erhalten, um einen Heimserver o. Ä. betreiben zu können.

  1. Surfen Sie auf dyndnsfree und registrieren Sie sich dort und legen Sie ein Präfix fest. Über dieses Präfix, z. B. "www.mustermann.p7.de", ist Ihr Router oder PC immer erreichbar.
  2. Laden Sie sich die Clientsoftware kostenlos herunter und installieren Sie diese. Wichtig hierbei ist, sollten Sie über einen Router ins Internet gehen, dass dieser kompatibel zur Software ist. Auf der Webseite von dyndnsfree finden Sie eine Übersicht mit den unterstützen Modellen.
  3. Sobald Sie die Clientsoftware erfolgreich installiert haben, wird Ihre dynamische IP-Adresse an dyndnsfree gesendet. Die Weiterleitung zu Ihrem o. g. Präfix wird sich dabei automatisch verändern.
  4. Nach der kostenlosen Testzeit müssen Sie sich für ein Vertragsmodell entscheiden, um diesen Service weiter nutzen zu können, sonst wird sich Ihre IP-Adresse wieder regelmäßig verändern.

Sollten Sie langfristig eine feste IP-Adresse verwenden wollen, empfiehlt es sich, die Variante über Ihren Internetanbieter zu wählen, diese ist in der Regel wesentlich günstiger auf Dauer.

Teilen: