Alle Kategorien
Suche

Investmentbanker werden - so klappt's

Investmentbanker sind Allroundtalente, so verwalten sie das Vermögen von Großkunden, fungieren als Manager von Fonds oder handeln mit Wertpapieren. Wenn Sie diesen höchst anspruchsvollen Beruf erlernen und selbst Investmentbanker werden möchten, sollten Sie schon in der Schule hohes Engagement zeigen. Besonders bei Praktika und Auslandsaufenthalten ist Ehrgeiz gefragt, damit die spätere Bewerbung größere Chancen hat.

Investmentbanker sind zum Großteil Männer.
Investmentbanker sind zum Großteil Männer. © Konstantin_Gastmann / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • überdurchschnittlicher Studienabschluss
  • Englischkenntnisse
  • Praktika in Banken
  • Auslandserfahrung (Finanzmetropolen)
  • Engagement
  • soziale Kompetenz

 Ausbildung und Erfahrungen als Investmentbanker sammeln

  • Wissen Sie schon in Ihren letzten Jahren des Gymnasiums, dass Sie als Investmentbanker arbeiten möchten, ist das die beste Voraussetzung. Denn eine hervorragende Abiturnote sowie außerschulisches Engagement öffnet Ihnen die Türen zu den besten Universitäten. Ihre Abi-Note sollte 1,6 oder besser sein.
  • Suchen Sie sich jene Universitäten heraus, die in den relevanten Rankings (z.B. Handelsblatt, Financial Times) ganz oben stehen.
  • In der Wahl Ihres Studienfaches haben Sie mehrere Möglichkeiten. So können Sie Wirtschaftswissenschaften oder Betriebswissenschaften studieren. Aber auch mit einem abgeschlossenen Physik- oder Ingenieursstudium bringen Sie die wichtigen analytischen und mathematischen Fähigkeiten mit, die Sie später benötigen.
  • Legen Sie früh in Ihrem Studium Schwerpunkte auf Bankbetriebslehre und Finanzierung. Stellen Sie Ihre Fächer geschickt zusammen oder erarbeiten sich im Selbststudium Kenntnisse zu den Bereichen Accounting, Unternehmensbewertung und Mergers & Acquisitions (M&A = Fusionen und Übernahmen).
  • Wichtig: Planen Sie Auslandsaufenthalte, um Ihre Englischkenntnisse zu verbessern und den internationalen Finanzmarkt kennenzulernen. Denn Investmentbanking ist ein globales Geschäft. Ideale Orte für ein Praktikum sind London oder New York. Haben Sie die finanziellen Möglichkeiten, sollten Sie an einer ausländischen Universität oder privaten Bildungseinrichtung "Finance" studieren. 
  • Absolvieren Sie Praktika, am besten in der Research-Abteilung einer Bank oder einer Versicherung. Hier lernen Sie, wie man Studien über Unternehmen erstellt. Knüpfen Sie schon früh Kontakte zu Investmentabteilungen großer Banken.
  • Ihre Noten sollten durchweg sehr gut sein, viele große Investmentbanken verlangen einen Abschluss mit Prädikatsexamen - also Leistungen, die über dem Durchschnitt liegen. 
  • Aber auch mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Bankkaufmann haben Sie Chancen, Investmentbanker zu werden. Bewerben Sie sich auf eine Trainee-Stelle in Investmentabteilungen großer Banken, um hier die Grundlagen zu lernen. Als Alternative können Sie eine berufsbegleitende Basis-Ausbildung bei der DVFA (Berufsverband der Investment Professionals) absolvieren. Diese kostet jedoch etwa 10.000 Euro.

Nach der Bewerbung erfolgreich werden

  • Damit Sie sich aus der Masse der Bewerber herausheben, sollten Sie neben fachlicher Kompetenz auch Ihre Soft Skills schulen.
  • Soziale Kompetenz ist eine der wichtigsten Eigenschaften, wenn Sie Investmentbanker werden möchten. So müssen Sie Vertrauen aufbauen, sich Respekt verschaffen können und langjährige Kundenbeziehungen pflegen. Als Einzelgänger werden Sie es in diesem Beruf sehr schwer haben. Trainieren Sie Ihr Selbstbewusstsein, ein souveränes Auftreten ist Pflicht.
  • Außerdem sollten Sie kommunikationsstark und teamfähig sein. Verbessern Sie Ihren professionellen Auftritt und überprüfen, ob Sie gut unter Zeitdruck arbeiten können. 
  • Seien Sie sich bewusst, dass ein 12-Stunden-Tag als Investmentbanker völlig normal ist. Ein hohes Interesse am Beruf und der nötige "Biss" sind das A und O. Natürlich wird Ihr Einsatz auch dementsprechend entlohnt. Einstiegsgehälter liegen bei 40000 Euro, Stars der Investmentbranche verdienen gar siebenstellige Beträge.

Bereiten Sie sich auf Assessment-Center und mehrere Einzelinterviews vor, wenn Sie sich bei einer Investmentbank bewerben.

Teilen: