Alle Kategorien
Suche

Intex-Luftbett verliert Luft - das können Sie dagegen tun

Wollen Sie Gäste nicht auf dem Sofa schlafen lassen oder bei einer Fahrt zu Freunden diesen die Vorbereitung zur Übernachtung erleichtern, können Sie ein Luftbett erwerben. Als Hersteller ist z. B. Intex bekannt, wo passende Produkte aus dem Web erworben werden können. Immer wieder scheint es hier jedoch vorzukommen, dass diesen leider Luft entweicht, wodurch man beim Schlafen an Komfort verliert.

Wieder bequem schlafen
Wieder bequem schlafen

Wo das Produkt Luft verliert

  • Wollen Sie Ihr Intex-Luftbett wieder prall gefüllt genießen, sollten Sie versuchen festzustellen, wo eigentlich das Problem liegt. So kann es sein, dass das Produkt ein kleines Loch hat, dieses jedoch auf der Unterseite ist und daher nicht nur sehr langsam den Inhalt ablässt, sondern zudem auch kaum zu hören ist.
  • Ein bewährter Trick zur Analyse ist das Einsatzen von Wasser. Hierfür pumpen Sie die Schlafmöglichkeit voll auf und arbeiten sich anschließend durch einzelne Bereiche, indem Sie auf diese etwas Wasser kippen und dann untersuchen, ob eine Reaktion zu sehen ist. Entweicht nichts, so werden Sie auch keine Bewegung vorfinden. Geht Sauerstoff verloren, können Sie dieses am Blubbern der Feuchtigkeit erkennen.
  • Tragen Sie für diese Untersuchung das Luftbett nach draußen und legen es z. B. auf den Rasen. Werfen Sie zuvor einen Blick auf den Boden und stellen Sie so fest, ob dort womöglich spitze Steine oder Äste liegen. Sehen Sie dann, wo das Produkt Luft verliert.

Die Problemzone beim Intex-Luftbett beseitigen

  • Haben Sie das Loch lokalisiert, können Sie dieses in der Regel recht einfach wieder flicken. Suchen Sie dafür im Web nach Reparatur-Kit für Luftbetten und stoßen Sie auf Produkte, die einen passenden Kleber und Stoffe beinhalten, die auf die Stellen gebracht werden können.
  • Problematisch wird die Situation, wenn das Intex-Luftbett direkt bei der Öffnung zum Befüllen des Bettes Luft verliert. Was können Sie gegen solche Öffnungen tun? Bewährt hat sich in solchen Situationen häufig das Ankleben eines zusätzlichen Dichtungsrings. Dieser wird an der Innenseite des Deckels angebracht. Wenn Sie diesen dann zum Schließen drehen, presst der Mechanismus das Gummi auf den darunterliegenden Aufsatz. Die Luft sollte nicht länger entweichen.
Teilen: