Alle Kategorien
Suche

Internetbekanntschaften - worauf Sie achten sollten

Im vernetzten Zeitalter greifen immer mehr Menschen auf das Internet zurück, um die große Liebe zu finden. Allerdings gibt es viele Betrüger unter den Internetbekanntschaften, die manchmal nur schwer von ehrlichen Personen unterschieden werden können. Möchten Sie Ihr virtuelles Gegenüber dennoch in der Realität kennenlernen, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten, um ein erfolgreiches erstes Date zu haben.

Lernen Sie erfolgreich Ihre Internetbekanntschaft kennen.
Lernen Sie erfolgreich Ihre Internetbekanntschaft kennen.

Was Sie benötigen:

  • Internet
  • Webcam oder Telefon
  • ein gutes Bauchgefühl
  • gute Beobachtungsgabe
  • klaren Verstand
  • Realitätssinn
  • ein wenig Menschenkenntnis

Bei der Suche nach einem Partner oder neuen Freunden bietet sich das World Wide Web gerade zu an. Überall gibt es Partnerbörsen, Chats und Communitys, in denen sich tausende von Menschen tummeln. Doch leider steckt nicht hinter jeder Person ein Mensch mit ehrlichen Absichten. Damit Sie bei Ihrer neuen Internetbekanntschaft nicht in falschen Illusionen versinken, gibt es einige Dinge, auf die Sie achten sollten.

Seriöse Internetbekanntschaften finden

  • Chatten Sie im Internet, gibt es zunächst einmal nichts zu beachten, solange es bei der virtuellen Kommunikation bleibt. Erste Fragen und Probleme tauchen auf, wenn Sie die Online-Bekannschaft vertiefen möchten und eventuell auch ein reales Treffen in Erwägung ziehen.
  • Grundsätzlich sollten Sie keine persönlichen Daten von sich im Netz preisgeben, solange Sie Ihr Gegenüber nicht kennen.
  • Um keinen falschen Vorstellungen zu erliegen, sollten Sie sich zudem nicht nur auf Fotos verlassen. Bilder können gefälscht sein und entsprechen nicht unbedingt der Realität. Dennoch sollten Sie sich immer mehr als ein Foto zeigen lassen, damit Sie einen besseren Eindruck bekommen. Hat Ihr Chatpartner nur ein Bild parat, das noch dazu äußerst professionell aussieht, lassen Sie die Finger davon. Die meisten Betrüger laden sich die Bilder einfach irgendwo im Internet herunter und stellen sie in ihr Profil.
  • Besser als Fotos ist die Kontaktaufnahme via Webcam. Der Mensch hinter der Kamera kann definitiv nirgendwo geklaut worden sein. Sie haben so außerdem die Möglichkeit, einen ersten Eindruck Ihrer Internetbekanntschaften zu bekommen. Mimik, Gestik, Stimme und Aussehen kommen wesentlich natürlicher rüber und Sie beide ersparen sich enttäuschende Treffen, die anhand dieser Kriterien schlecht verlaufen könnten.
  • Haben Sie keine Webcam, gibt es immer noch die Möglichkeit, zumindest einmal zu telefonieren. So können Sie die Stimme Ihrer Internetbekanntschaft hören und erste Sympathien überprüfen.
  • Wenn Sie nicht Ihre private Telefonnummer rausgeben möchten, nutzen Sie die Möglichkeit, über das Internet zu telefonieren. Messenger wie Skype, ICQ und MSN bieten alle telefonische Kommunikation an. Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein Headset oder einen PC oder ein Laptop mit eingebautem Mikrofon und Lautsprecher. Über viele mobile Telefone ist es inzwischen ebenfalls möglich, diese Messenger zu nutzen.

Erstes Treffen mit der Bekanntschaft aus dem Internet

  • Haben Sie via Webcam oder Telefon einen ersten Eindruck von Ihrer neuen Internetbekanntschaft gewonnen, sollten Sie sich sobald wie möglich treffen, falls Sie das Kennenlernen vertiefen möchten. Zu langes Warten erhöht die Gefahr falscher Vorstellungen und Illusionen über das Gegenüber und damit die Wahrscheinlichkeit einer Enttäuschung.
  • Suchen Sie für Ihr erstes reales Date einen öffentlichen Platz aus. Treffen Sie sich keinesfalls in Ihrer Wohnung oder im Zuhause Ihres Chatpartners. Dunkle, abgelegene oder unbekannte Plätze sollten Sie ebenfalls meiden. Am besten eignet sich ein öffentliches Café oder Restaurant für das Treffen.
  • Weihen Sie einen Freund oder eine Freundin in Ihre Absichten ein. Sagen Sie jemandem, wo Sie hingehen und mit wem. Vereinbaren Sie außerdem einen Notfallplan, sollte das Treffen nicht so verlaufen, wie Sie es sich wünschen.
  • Beim ersten Treffen sollten Sie zudem nicht zu naiv sein. Behalten Sie, wie auch schon im Internet, Ihren Sinn für die Realität. Erzählt Ihr Gegenüber Geschichten, die schöner kaum sein könnten, hören Sie auf Ihre Intuition und glauben Sie nicht alles.
  • Belassen Sie das erste Treffen unbedingt bei dem Besuch im Café oder Restaurant. Lernen Sie sich langsam kennen und genießen Sie diese Zeit. Achten Sie beim Verhalten Ihrer Internetbekanntschaft auch immer wieder darauf, ob es das ist, was Sie möchten, oder ob Ihr Gegenüber möglicherweise irgendein Ziel verfolgt.

Beachten Sie diese Hinweise, steht einer zufriedenstellenden Intensivierung Ihrer Internetbekanntschaften nichts mehr im Wege.

    Teilen: